Gästebuch

Klicken Sie bitte hier um einen Beitrag hinzuzufügen.


Love and light

Anna, 5.11.2016


In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung und mit ihr ein Licht, das weiterlebt! Liebe Grüße Brigitte mit Kathrin tief im Herzen http://kathrin030208.beepworld.de

Brigitte, 29.12.2014


Der Himmel weint Verzieht sich der Himmel von blau zu grau, und die Wärme weicht der Kälte, so liegt eine traurige Stimmung in der Luft, besonders wenn der Himmel weinen muss. Benässt der Regen den Boden, an einem kühlen mMorgen, so kann es nur so sein, dass der Himmel mit einem weint. Schaut man hinaus in den Regenfall, denkt man an die vergangen Jahre, so finden die eigenen Tränen einen Weg, um sich hinaus zu winden. Kurze Regenpausen sind die Atemzüge, damit der Himmel ein wenig Luft bekommt, denn wer kann schon ununterbrochen weinen, wenn man in Gedanken woanders ist? Geht der Regen dem Ende entgegen, merkt man wie die Stimmung sich hebt, so dass man an die schöne Zeit denkt, und alles andere verbannt. Ein Licht sendet Euch Fam. Kraft.

WWW.union. web, 1.8.2014


.....und immer sind da Spuren Deines Lebens, Bilder,Augenblicke und Gefühle die uns an Dich erinnern und uns glauben lassen, dass Du bei uns bist. Brigitte mit Kathrin tief im Herzen http://kathrin030208.beepwold.de

Brigitte, 10.11.2013


Liebe Familie Gaßmann, durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen und bin sehr berührt. Berührt vor allem über die Hingabe und Liebe mit der Sie Abschied von Ihrem Sohn genommen haben/nehmen. Vor 25 Jahren habe ich meinen damals 16-jährigen Zwillingsbruder bei einem Unfall verloren. Der Schmerz war unendlich; gar nicht auszudenken, wie es für die jeweiligen Eltern ist, die ihr Kind verlieren. Mein Bruder ist fast täglich in irgendeinem Zusammenhang in meinen Gedanken, so wie es ihr Sohn bei Ihnen sein wird. Der tiefe Schmerz ist mit der Zeit bei mir geringer geworden, der Verlust bleibt nach wie vor. Jedoch bin ich mir heute nach all den Jahren sehr sicher, dass der Verlust kein wirklicher Verlust ist, denn es gibt so viele komplexe Zusammenhänge in der Natur, die uns täglich zeigen, dass unser Gehirn in keinster Weise in der Lage ist, diese auch nur ansatzweise zu erfassen. Ähnlich ist es, denke ich, mit dem Ableben. Das Verlorene ist nicht verloren, wir können es nur nicht mehr fassen und begreifen. Wichtig ist vor allem, und das mußte ich immer wieder meiner Mutter sagen, dass die Eltern sich keine Vorwürfe machen. Hätten wir doch nur...dann wäre es nicht passiert... Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und alle Kraft das Unfassbare zu verarbeiten! C. T.

C. T., 27.6.2012


Du bist gegangen,auf eine Reise ohne Wiederkehr.Ein stiller Schmerz hält uns gefangen,denn wir vermissen Dich so sehr.Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden,wir haben diese Zeit noch nicht gefunden.Dein Platz ist still und leer.Tausend Worte können Dich nicht wiederbringen - wir wissen das,weil wir es versucht haben.Auch tausend Tränen können das nicht -wir wissen das, weil wir sie geweint haben.Zurückgelassen hast Du schöne,glückliche Erinnerungen.Aber wir wollten nie Erinnerungen.-Wir wollten nur Dich.-Wir haben Dich lieb und vermissen Dich! In Ewiger Liebe.... Liebe Traurige Grüße Elizabeth mit MICHAEL im Herzen www.michael-riepe.de

Elizabeth Jacobs, 17.6.2012


Ein Jahr verabschiedet sich, jedoch nicht, ohne uns ein wertvolles Geschenk zu hinterlassen. Es ist ein kleines Päckchen, gefüllt mit Eindrücken und Bildern, die uns bewegen. Begegnungen, die unsere Seele berührt und Worte, die uns getröstet und gestärkt haben. Ein Päckchen, gefüllt mit Erinnerungen an Momente, in denen wir gelacht oder geweint, genossen, getrauert, gehofft und gewagt haben. Eben ein Päckchen voller LEBEN. Ob wir dieses Geschenk in einer dunklen Schublade mit der Zeit vergessen, oder wir einen Schatz in uns tragen, liegt einzig an uns selbst. Alles Gute für das Neue Jahr Edith mit *Malte* unendlich vermisst

Edith, 30.12.2011


Liebe Familie von Christoph, so ein schöner und toller Junge....es ist unglaublich, dass unsere Kinder vor uns gehen mussten... Ich denke heute anteilnehmend an Sie und wünsche Ihnen ganz viel Kraft! Liebe Grüße! Annett http://www.simon-der-tapfere-ritter.de/

Annett mit *Simon, 29.12.2011


An dich denken so, wie jetzt: dich weit weg lächeln sehn im Schlaf. Die Hand durch die Nacht in dein Haar schicken und einen Kuss wie eine Sternschnuppe durch deinen Traum. Die Ferne aufrollen wie eine Schnur an deren Ende deine Wärme ist. Jörn Pfennig, 1944 Alles Liebe Edith mit *Malte* unendlich vermisst

Edith mit *Malte*, 10.11.2011


Die Erinnerung an schöne Tage und die Gedanken an die gemeinsame Zeit tragen ein Lächeln in deiner Trauer. Und jedes Lächeln unter Tränen verbindet dich mit dem Menschen, den du geliebt hast. Stille Grüße Brigitte mit Kathrin tief im Herzen

Brigitte, 10.11.2011


Christoph ist und bleibt unvergessen! Viele Grüße

Martin Mägdefessel, 10.11.2011


ich kann kaum was schreiben,aber ich muss es tun,mein herz weint mit euch,ihr seit so stark,wie geht das ich schaffe es nicht.mein sohn manuel habe ich am 7.januar 2011 tod im bett angetroffen,ich schaffe keine beerdigung,ich bewundere eure kraft, es rührt mich zu tiefst euer schicksal, eurer wunderbaren sohn solch einen abschied zu schenken.ich schöpfe kraft aus diesem wunderbaren aber sehr sehr traurigen link,ich umarme euch alle verena

streich verena, 14.8.2011


Tief bewegt mich eure Gedenkseite für Christoph..............;ach Gott, es ist einfach nicht zu verstehen!!!!!!!!!!!!!!Immer wieder dieses warum. Vielleicht werden wir eines Tages be-greifen, wenn wir unsere Lieben wiedertreffen; davon bin ich fest überzeugt und glaube daran. Ein stiller Gruß und eine Kerze für Christoph.

andrea sch., 23.4.2011


Zufällig bin ich hier auf diese Seite gestoßen, es hat mich sehr bewegt und mitgerissen. Es muss schrecklich gewesen sein, dass sie ihren Sohn so jung und auf so unglückliche Weise verloren haben. Die Seite ist sehr schön gestaltet, eine tolle Erinnerung an ihn.

anke, 9.2.2011


Ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und bin wirklich sehr erschüttert über das was Ihnen da geschehen ist. Es ist nicht einfach sein eigenes Kind zu grabe zu tragen. Ich wollte Ihnen ein Kompliment machen wie schön Sie diese Homepage gestaltet haben. Eine sehr schöne Erinnerung an Ihren Sohn.

Martina, 17.1.2011


Liebe Familie von Christoph, ich bin nicht sicher ob sie sich noch an mich erinnern, ich habe eine Zeitlang mit Christoph, Martin u Karl zusammen Basketball gespielt. Es ist nun viel zeit seit Christophs Tod vergangen und ich kann mich noch sehr gut daran erinnern was für eine traurige Zeit es für uns damals war. Noch heute denke ich oft darüber nach, was Christoph wohl mittlerweile machen würde, wenn er noch hier wäre, was würde er arbeiten, oder studieren? Bestünde noch Kontakt zwischen uns? Wie hätte sich seine Persönlichkeit entwickelt? Es kommt oft vor, wenn etwas wichtiges in meinem Leben geschieht oder ein Lebensabschnitt der mich geprägt hat abgeschlossen ist, dass ich auf Christophs Trauerkarte(Ich habe sie noch immer in meinem Zimmer stehen) schaue u mich frage, welche Entscheidungen er wohl heute zu treffen hätte u wie er sich entwickelt hätte. Da für uns alle so langsam der Ernst des Lebens beginnt oder schon begonnen hat, schaue ich nun desöfteren auf sein Bild u erinnere mich zurück wieviel anders damals alles war Wir waren noch Kinder, auch mit 16 Jahren und hatten nur Unsinn im Kopf. Es bedrückt mich dann, das Christoph nicht die Chance hatte diesen Wandel zu durchleben. \"Schade, dass du das nicht mehr erleben kannst\"- Das sind oft die Worte, die ich dann geistig zu seinem Foto spreche. Ich habe diese Seite schon oft besucht, aber nie einen Eintrag hinterlassen, dies habe ich nun nachgeholt. Ich wünsche ihnen viel Kraft, denn ich denke, dass sie diese Kraft auch heute noch brauchen.

Danny Liebeskind, 4.1.2011


Lieber Christoph, sende Dir viele Geburtstagsgrüße in den Sternenhimmel. Lass dort oben eine Megafete mit den anderen Sternenkindern steigen. Liebe Eltern, für den einst glücklichsten Tag, der heute einer der schwersten ist, sende ich Euch viel Kraft. Eine feste und herzliche Umarmung sendet Moni mit Torsten im Herzen www.torsten-holl.de

Monika, 29.12.2010


Lieber Christopf, ich schick dir einen ganz lieben Geburtstagsgruß in den Himmel. Liebe Familie von Christopf, ich wünsche Ihnen,für den heutigen Tag, ganz viel Kraft. Stille Grüße Martina mit Martin www.usimartin.oyla22.de

Martina, 29.12.2010


Lieber Christoph, liebe Grüße zu deinen Sternengeburstag,mögen viele liebe Menschen an dich denken u. deiner Fam. ein wenig Kraft schenken. Kraft die wünsche ich auch von ganzen Herzen. Liebe Grüße Doris mit Matthias im Herzen

Doris, 29.12.2010


Engelsfeder!!! In der Nacht wenn unsere Träume stille auf die Reise gehen, hoch am Himmel hell die Sterne leuchtend auf die Erde sehen. Sanft der Wind die Bäume streichelt, Wispern schwebt durchs Blätterdach, Vögel sich ins Nest einkuscheln, murmelnd fließt der klare Bach. In dem Silberglanz des Mondes tanzen Wolken durch die Nacht, und im großen Universum sind die Engel still erwacht. Fangen ein die kleinen Träume halten zärtlich sie im Arm, schweben hoch zum Sternenhimmel fröhlich lachend und im Schwarm. Wachst Du auf aus Deinen Träumen liegt die Feder neben Dir, wirst Du tief im Herzen spüren das Dein Engel still war hier. ich wünsche Euch ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und viele wunderbare Gedanken an Euren ENGEL! http://www.luca.carco.ch

angela, 13.12.2010


wir denken selten an das was wir haben, aber immer an das was uns fehlt. liebe familie von christoph, alles liebe und viel kraft wünschen ihnen von herzen jasmin ihre mama und oma. www.engeljasmin.at

simone und renate, 12.11.2010


Manchmal ist es ein Blick, der weh tut, weil er auf etwas fällt, dass ich mit dir geteilt habe. Manchmal ist es ein Moment, der weh tut, weil die Sehnsucht zu groß ist und weil ich ihn so gern mit dir teilen würde. Manchmal ist es ein Wort, das weh tut, weil es mich an dich erinnert. Manchmal tut allein der Gedanke an dich weh, denn du bist gegangen. Manchmal tut es weh, dich lachend auf einem Bild zu sehen, denn so wirst du mich nie wieder ansehen. Es ist das, was für viele alltäglich ist, was weh tut ... Liebe Fam. von Christoph, ich wünsche von Herzen ganz viel Kraft. Liebe GrüßeDoris mit Matthias im Herzen

Doris, 10.11.2010


Liebe Familie von Christoph Zum heutigen Gedenktag eures geliebten Sohnes sende ich euch ganz viel Kraft. Wir müssen unseren Weg ohne unsere Jungs gehen und es ist so unheimlich schwer. Aber sie sind bei uns, jeden Tag,in unseren Herzen und da kann sie uns keiner wegnehmen. In tiefer Verbundenheit Ute mit Andreas im Herzen und Christoph in lieben Gedanken (www.in-memory-of-andy.com)

Ute Kostolani-Urban, 10.11.2010


Liebe Familie von Christoph, für den heutigen schweren Tag wünsche ich Ihnen allen viel Kraft und liebe Freunde an Ihrer Seite, die Ihre Erinnerungen teilen. \"Das Sichtbare ist vergangen - was bleibt ist die Liebe und die Erinnerung.\" In stiller Verbundenheit Marion mit *CHRIS* www.christianpohl-erinnerungen.de

Marion mit *CHRIS*, 10.11.2010


Hallo, ich wollte Euch nur mitteilen, dass Ihr nicht allein seid. Christoph gehört immer noch zu meinem Leben und ich denke heute besonders an ihn. VG Martin Mägdefessel

Martin , 10.11.2010


liebe familie von christoph, eine kerze brennt für ihren engel heute bei uns. ich wünsche ihnen viel kraft un viel nähe zu ihrem sternenkind an dem heutigen schweren tag. lg silke mit eli im herzen

Eli´s-mutti, 10.11.2010


Manche Augenblicke im Leben möchte man einfangen- um sie noch einmal erleben zu können. Manche Augenblicke im Leben möchte man vergessen, aus der Erinnerung streichen- doch es gelingt nicht. Manche Augenblicke im Leben sind so kostbar,dass sie im Herzen verankert sind man sie nicht mehr missen möchte. Die Augenblicke im Leben sind kurz, aber die Gedanken halten sie fest. Viel Kraft! Brigitte mit Kathrin tief im herzen

Brigitte, 9.11.2010


Wo Worte fehlen, das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo die Augen versagen, das Unabwendbare zu sehen, wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt einzig die Gewissheit, dass Du für immer in in unseren Herzen weiterleben wirst.

Laurin Wilde, 1.11.2010


EINMAL HIMMEL UND ZURÜCK EINMAL HIMMEL UND ZURÜCK Hätte jeder Mensch einen Wunsch für sich, wäre der größte Wunsch für mich: EINMAL HIMMEL UND ZURÜCK Das wäre mein größtes Glück! Meinen Engel drücken und herzen für einen Augenblick ... vergessen die Schmerzen. Zu Wissen, es fehlt ihm an nichts und - es geht ihm gut dafür würde ich Sterben, doch dazu fehlt mir der Mut. EINMAL HIMMEL UND ZURÜCK glücklich sein für einen Augenblick. Ich würde hinaufsteigen auf seinen Stern - aber dann wären alle auf Erden so fern. Gebraucht werd ich hier - und würd ich´s noch so gerne ich könnte nicht bei Dir bleiben mein geliebter Stern. EINMAL HIMMEL UND ZURÜCK das wäre mein größtes GLÜCK! Liebe Grüsse Angela http://www.luca.carco.ch

ANGELA, 13.5.2010


Mit all meiner Liebe Auf Flügeln der Morgenröte will ich dich tragen ich werd bei dir sein auch an finsteren Tagen ein wärmender Mantel will ich dir sein sanft hüllt meine Liebe dich ein und führt dein Weg dich durch steiniges Land ich halte dich fest in meiner Hand auch stürmische Meere erschrecken dich nicht ich bin dein Segel im Sonnenlicht und findest du nachts nicht Rast noch Ruh mein Stern am Himmel funkelt dir zu wenn Zweifel und Angst deine Seele beschwert dann hab ich längst schon dein Rufen gehört ich werde über und unter dir schweben ich bin die Kraft in deinem Leben so lange noch Himmel und Erden bestehen werd ich nicht von deiner Seite gehen zu jeder Stund und zu allen Zeiten wird dies Vermächtnis dich begleiten. Monika A.E. Klemmstein Helga

Helga, 7.5.2010


************************************************************************ Ihr glaubt, wir hätten es überwunden, hätten neuen Lebensmut gefunden.... aber wir leben nicht, wir funktionieren. Unser Schmerz ist so gross. Ihr lacht und scherzt und wir lachen mit, denn das erwartet man doch.... aber wenn wir allein sind, weinen wir immer noch. Ihr erzählt von euren kleinen Sorgen und wir hören zu, aber während ihr wisst, dass man all eure Probleme lösen kann, gehen wir zum Grab unseres Kindes und zünden eine Kerze an. Ihr sagt, die Zeit heilt alle Wunden und eines Tages wird alles wieder gut sein. Doch wir wissen, UNSERE Wunden heilt keine Zeit. ************************************************************************** Liebe Grüsse Angela http://www.luca.carco.ch

angela, 6.4.2010


Durch Zufall bin ich auf diese erschütternde Seite gestoßen... Ich musste inne halten beim lesen dieser Seiten und ich bin bedrückt und schockiert zugleich. Welche Kraft muss eine Mutti oder ein Vati aufbringen, um diese Seelenqual zu verkraften. Möge allen Verwandten, Freunden und Bekannten der Christoph in teurer Erinnerung bleiben. Das Leben geht weiter, keine Uhr kann angehalten werden, und wenn man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, dann kann das für den Verlust eines nahen Angehörigen nicht gelten. In herzlicher, wenn auch später Anteilnahme.

R. Lehmann, 13.2.2010


.., (¯`.´¯) (¯`.´¯)..´ :: `..,(¯`..´¯)(¯`..´¯) _`..¸(¯`..´¯)¸..´ ___ `.. ¸..´ Der Engel im Herzen In Deinem Herzen wohnt ein Engel, aus Deinen Augen scheint sein Licht. Der Engel schützt Dich vor dem Dunkel und dass die Hoffnung nie zerbricht. Auch wenn Dich manchmal Sorgen plagen, Du bist mit ihnen nie allein. Du kannst dem Engel alles sagen, denn er wird immer bei Dir sein. Die Freude wird er mit Dir teilen, er ist ganz nah mit Dir vereint. Der Engel trägt Dich durch Dein Leben, im Glück doch auch, wenn Deine Seele weint. Bist Du mal traurig und verzweifelt, der Engel schenkt Dir wieder Mut. Glaube an Dein Licht im Herzen und alles wird am Ende gut.... .., (¯`.´¯) (¯`.´¯)..´ :: `..,(¯`..´¯)(¯`..´¯) _`..¸(¯`..´¯)¸..´ ___ `.. ¸..´ Liebe Grüsse Angela http://www.luca.carco.ch

angela, 12.2.2010


Liebe Eltern und Familie, war gestern nicht online, und möchte deshalb für die für uns immer so besonders schweren Gedenktage viel Kraft und immer seine spürbare Nähe zu Eurem Christoph wünschen. Es wird für ihn heute bei Stephan eine Himmels-Geburtstagskerze durch den Tag leuchten. Liebe stille Grüße Hildegard mit Stephan immer und überall \"Ozean meiner Gedanken sturmgepeitscht jeden Tag, nicht eingesperrt von Schranken, kann fließen wie er mag. Der Sturm wird sich nie legen, mein Grübeln nie versiegen, solang\' sich Gefühle regen, weil Wunden offen liegen. Der Nebelhauch der Zeit wird mich dereinst umfangen, lindert zwar das Leid, doch niemals mein Verlangen. Dich noch einmal zu sehen du Sonne meines Lebens, mit dir ein Stück zu gehen, hoffte ich vergebens. Hast uns schon verlassen, lange vor der Zeit, dein Bild wird nie verblassen in alle Ewigkeit. Die Liebe nicht versiegen, weil sie uns zwei verbindet, solang\' Gedanken fliegen, den Tod selbst überwindet\" Ralf Korrek

Hildegard, 30.12.2009


Lieber Christoph, ich schicke dir heute einen ganz lieben Gruß auf deinen Stern Brigitte mit Kathrin tief im Herzen Liebe Familie von Christoph, viel Kraft heute und mögen liebe Menschen um euch sein Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.

Brigitte, 29.12.2009


Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang erinnern wir uns an sie; Beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters erinnern wir uns an sie; Beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers erinnern wir uns an sie; Beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes erinnern wir uns an sie; Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie; Wenn wir müde sind und Kraft brauchen, erinnern wir uns an sie; Wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen, erinnern wir uns an sie; Wenn wir Freude erleben, die wir so gerne teilen würden, erinnern wir uns an sie; So lange wir leben, werden sie auch leben, denn sie sind ein Teil von uns, wenn wir uns an sie erinnern. Zum heutigen Geburtstag von Christoph möchte ich den Eltern und der Familie ein dickes Kraftpaket und eine Umarmung dalassen. Ich wünsche ihnen die Kraft Christoph ein Lachen zu schenken. Liebe Grüße Gerdi mit Jenny und Patrick im Herzen www.engelimhimmel.de

Gerdi, 29.12.2009


Solange ihr mich liebt, lebe ich weiter. Bewahrt mich in euren Herzen. Und wenn mein Bild in euch verblasst, auf Dauer, jetzt noch nicht, selbst dann wird unsere Liebe und unsere Freundschaft uns verbinden. Solange ihr mich liebt, tief in euren Herzen, lebe ich weiter, bin ich da, wo immer ihr auch seid. Abwesend, anwesend, auch wenn ihr es nicht spürt, oder nur ab und zu vielleicht. Wenn ihr traurig seid, dass ich so nicht mehr bin, so wisst, dass es auch mir nicht leicht fiel, euch allein zulassen. Weint ruhig, aber lasst danach auch wieder Licht in eure Herzen scheinen. Den in euren Herzen bin ich bis an der Welt Ende. Daggi mit Nino für immer

daggi, 29.12.2009


Lieber Christoph, ich sende dir liebe Grüße zum Sternengeburstag,mögen viele liebe Menschen an dich denken. Liebe Fam. von Christoph, ich wünsche Ihnen von Herzen viel viel Kraft. Liebe Grüße Doris mit Matthias im Herzen

Doris, 29.12.2009


Der Himmel ist meine Heimat. Mir gefielen die Farben des Sonnenunterganges. Ich liebte die frische, reine Luft nach den Gewittern. Ich liebte das Geräusch der Wellen im Meer, ich liebte die Natur. Ich wollte auf den Farben des Regenbogens dahineilen, ich wollte wie ein Adler fliegen, um das Leben einzuatmen aber ich konnte es nicht, weil ich ein Geschöpf war. Jetzt bin ich Geist, kein Geschöpf der Erde mehr. Ich fühle nicht mehr die Schwere meines Leibes und mein Wesen ist ganz vollkommen - es ist ganz das Wesen, das ich bin. Ich liebte die Wellen - jetzt bin ich eine Welle. Ich wollte ein Adler sein - jetzt bin ich ein Adler. Ich wollte auf den Farben des Regenboges dahineilen - jetzt eile ich auf den Farben des Regenbogens dahin. Hier fehlt nichts. Denn hier wird jeder Wunsch und jeder Gedanke in die Tat umgesetzt. Die kleinen und grossen Freuden der Erde kommen zu der unermesslichen Freude des Himmels hinzu. Jetzt werfe ich tausend Blütenblätter auf euch herab. Ich bin bei euch, ich bin euch nahe. Ich bin immer gegenwärtig.

angela/www.luca.carco.ch, 2.12.2009


Liebe Familie von Christoph, zum heutigen Gedenktag senden wir stille Grüsse und wünschen euch viele liebe Menschen an eurer Seite. Trauer ist wie ein großer Felsbrocken. Wegrollen kann man ihn nicht. Zuerst versucht man, nicht darunter zu ersticken, dann hackt man ihn Stück für Stück kleiner, und der letzte Brocken steckt man sich in die Hosentasche und trägt ihn ein Leben lang mit sich herum. Liebe Grüsse Angela www.luca.carco.ch

angela/www.luca.carco.ch, 10.11.2009


Liebe Fam.von Christoph, ich wünsche euch heute viel Kraft und mögen liebe Menschen um euch sein Brigitte mit Kathrin tief im Herzen Wenn etwas fortgenommen wird, womit wir tief und wundbar zusammenhängen, so ist viel von uns selber mitgenommen. R.M.Rilke

Brigitte, 10.11.2009


keiner kenn die antwort, jeder fragt umsonst. niemand kommt von dort, wo du nun mehr wohnst. nur der glaub`allein läßt uns aufrecht stehn,läßt den schmerz daheim-und uns weiter gehn. liebe familie von christoph, möge gott ihnen besonders heute an diesem traurigen tag viel kraft schenken.wir wünschen ihnen viele freunde die sie durch den tag begleiten,so kann man gemeinsam in den erinnerungen stöbern.ihr engel wird bei ihnen sein.liebe grüße senden von herzen jasmin ihre mama und oma. www.engeljasmin.at

simone und renate, 10.11.2009


Liebe Familie von Christoph Ich wünsche euch, dass euch die wunderbaren Erinnerungen, die euch euer einzigartiger Christoph hinterlassen hat, ein wenig über den besonders schmerzlichen Tag hinweg helfen. Ganz viel Kraft zum heutigen Gedenktag eures Christophs sendet euch Ute mit Andreas im Herzen (www.in-memory-of-andy.com)

Ute Kostolani-Urban, 10.11.2009


Der Engel im Herzen In deinem Herzen wohnt ein Engel, aus deinen Augen scheint sein Licht. Der Engel schützt dich vor dem Dunkel und dass die Hoffnung nie zerbricht. Auch wenn dich manchmal sorgen plangen, du bist mit ihnen nie allein. Du kannst dem Engel alles sagen, denn er wird immer bei dir sein. Die Freude wird er mit dir teilen, er ist ganz nah mit dir vereint. Der Engel trägt dich durch dein Leben, im Glück doch auch, wenn deine Seele weint. Bist du mal traurig und verzweifelt, der Engel schenkt dir wieder Mut. Glaube an Dein Licht im Herzen und alles wird am Ende gut. Daggi mit Nino für immer

daggi, 10.11.2009


Ich schicke euch ein kleines Kraftpäckchen um den Gedenktag von eurem Christoph gut zu überstehen.Ein großes kann ich leider noch nicht vergeben, da ich meinen Sonnenschein André erst am 26.08.09 durch kurze schwere Krankheit verloren habe. Es ist schwer seine Lieben zu verlieren und ich hoffe ihr habt auch heute viele liebe Menschen an eurer Seite. Eine stille Umarmung von Sylka mit André tief im Herzen ENGEL KANN MAN NICHT SEHEN,ABER MAN KANN IHNEN BEGEGNEN

Sylka, 10.11.2009


Menschen die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Liebe Fam. von Christoph, ich wünsche Ihnen von Herzen viel viel Kraft. Liebe Grüße Doris mit Matthias im Herzen

Doris, 10.11.2009


Liebe Familie von Christoph, ich sende Ihnen in diesen besonders schmerzvollen und schweren Tagen eine stille Umarmung aus der Lüneburger Heide. Auch wir haben unseren Sohn verloren, als er auf dem Weg zur Schule war und mitten im hoffnungsvollen Leben stand.Ich kann ihren Schmerz fühlen und weiß, es ist egal wie lange es her ist, dieser Schmerz, diese Verzweiflung und diese Sehnsucht wird nie vergehen. Ich sende Ihnen viel Kraft und alles Liebe für die kommende Zeit. Evely mit René tief im Herzen rene88.oyla5.de

Evely, 10.11.2009


Ein Ozean voller Gedanken Ozean meiner Gedanken Sturmgepeitscht jeden Tag Nicht eingesperrt von Schranken Kann fließen wie er mag Der Sturm wird sich nie legen Mein Grübeln nie versiegen Solang sich Gefühle regen Weil Wunden offen liegen Der Nebelhauch der Zeit Wird mich dereinst umfangen Lindert zwar das Leid Doch niemals mein Verlangen Dich noch einmal zu sehen Du Sonne meines Lebens Mit Dir ein Stück zu gehen Hoffte ich vergebens Hast uns schon verlassen Lange vor der Zeit Dein Bild wird nie verblassen In alle Ewigkeit Die Liebe nicht versiegen Weil sie uns zwei verbindet Solang\' Gedanken fliegen Den Tod selbst überwindet Liebe Grüsse Angela www.luca.carco.ch

angela/www.luca.carco.ch, 4.11.2009


Engelsfeder In der Nacht wenn unsere Träume stille auf die Reise gehen, hoch am Himmel hell die Sterne leuchtend auf die Erde sehen. Sanft der Wind die Bäume streichelt wispern schwebt durchs Blätterdach, Vögel sich ins Nest einkuscheln murmelnd fließt der klare Bach. In dem Silberglanz des Mondes tanzen Wolken durch die Nacht, und im großen Universum sind die Engel still erwacht. Fangen ein die kleinen Träume halten zärtlich sie im Arm, schweben hoch zum Sternenhimmel fröhlich lachend und im Schwarm. Wachst Du auf aus Deinen Träumen liegt die Feder neben Dir, wirst Du tief im Herzen spüren das Dein Engel still war hier. Liebe Grüsse Angela www.luca.carco.ch

angela/www.luca.carco.ch, 15.8.2009


Wir brauchen diejenigen, die wir lieben, als unsere Spiegel. Ihre Gedanken und ihre Wahrnehmungen, sind Teil dessen, was wir lieben. Wenn wir unsere Geliebten verlieren, verlieren wir nichts von dem, was uns mit ihnen verbunden hat. Wir müssen jetzt nur genauer hinhören, um das, was sie uns sagen wollen, zu hören. Diese Verbindung, der Kontakt zu ihnen kann als eine Erinnerung zu uns kommen; Sie könnte eine Intuition sein, die wir plötzlich haben. Sie könnte zu uns kommen, durch Freunde oder durch Fremde, die so zu uns sprechen, wie es der verlorene geliebte Mensch getan hat. Während wir unsere Herzen der immer weiter bestehenden Beziehung zu denen, die weitergingen, öffnen, werden wir Hilfe verspüren an vielen Punkten unseres Lebens, und uns beschützt fühlen auf vielfältige Art. Unsere Lieben lieben uns weiter, so wie wir sie! Wenn wir unsere Herzen und unsere Seele ihrer immerwährenden Liebe öffnen, werden wir beschenkt mit dem Gefühl ihrer Anwesenheit. Liebe Grüsse Angela www.luca.carco.ch

angela, 19.6.2009


Gedanken Wenn du dir Gedanken über den Sinn machst, sollst du wissen, dass ich bei dir bin: Schließe deine Augen und spüre meinen Kuss wie einen sanften Luftzug auf deiner Wange. Wenn du zu zweifeln beginnst, ob du mich je wieder sehen wirst, werde innerlich still und hör mir zu: Meine Stimme steckt im Flüstern des Himmels und wispert dir zu: Meine liebe Mama. Wenn du nicht mehr weißt was du tun sollst, und dich fragst, wozu du noch auf der Welt bist, öffne dein Herz und sieh mich an: ich blinzele dir zu im Funkeln der Sterne und leuchte dir lächelnd auf deinen Weg. Wenn du am Morgen erwachst und dich deiner Träume nicht mehr erinnerst, dich aber ruhig und friedlich fühlst: Dann war ich bei dir und füllte deine Nacht mit Erinnerungen an mich. Wenn du dich vor Kummer krümmst und dir ein Leben in Frieden nicht mehr vorstellen kannst, dann denk an mich; ich bin bei dir ! Wenn die Sonne am Morgen erneut den verlassenen Himmel erglühen lässt in ihrem atemberaubenden Glorienschein, dann lass deinen Geist erwachen. Denk an die Zeit, die uns geschenkt wurde, zu kurz, aber wunderschön. Erkenne, dass dieser Augenblick nur uns allein gehört. Deine Hand, meine Hand du berührst mich, ich berühr dich. Auch wenn wir getrennt sind, sind wir für immer eins. Ich werde immer in deinen Herzen sein. www.luca.carco.ch

angela, 12.5.2009


Lieber Christoph und Familie Ich bin durch LOD auf eure Seite gestoßen und als ich las, dass Cristoph auch sein Leben mit seinen Motorrad verloren hat. Und als ich mir das vom Unfalltag bei euren geliebten Sohn durchlas, wollte ich nicht ohne ein paar Zeilen wieder gehen,da es so viele Parralelen gibt. Auch unser Sohn verunglückte mit seinen Motorrad und verlor leider auch den Kampf in Jena bei der OP. Ich werde diese endlose Zeit, wo wir dort saßen und warteten und beteten niemals vergessen. Ich wünsche ihnen alles,alles liebe und viele kleine Zeichen von Christoph. Mütter halten die Hände ihrer Kinder nur für eine Weile,ihre Herzen jedoch für immer.

Patricks Mom, 28.1.2009


Erinnerungen erzählen von Liebe, von Nähe und all dem Glück, das wir durch einen geliebten Menschen erfahren durften. Erinnerungen gehen nicht ohne das Versprechen wiederzukehren, wenn unser Herz sie ruft. www.luca.carco.ch

angela /www.luca.carco.ch, 27.1.2009


Liebe Christoph, ich wünsche Dir eine tolle Sternenparty im Sternenland. Deiner Fam.schicke ich ein Kraftpaket mit vielen schönen Erinnerungen. Lieben Gruß Birgit mit Jan im Herzen

Birgit, 29.12.2008


Liebe Eltern und Familie, meine Gedanken begleiten Euch durch den heutigen wieder so besonders schweren Gedenkgeburtstag ohne und doch immer mit Eurem Christoph. Es wird für *Christoph* eine Himmels- Geburtstagskerze bei *Stephan* hell durch den Tag leuchten. Liebe Kraft bringende und mitfühlende Grüße schickt Hildegard mit Stephan immer und überall

Hildegard, 29.12.2008


Lieber Christoph... Ich sende dir einen lieben Geburtstagsgruß in den Himmel hinauf.... Deiner Familie wünsch ich die Kraft die Sie brauchen um diesen Tag irgentwie zu überstehen..... Vielleicht schickst du Ihnen ja ein paar erkennbare zeichen von dir, damit Sie wissen das es dir gut geht... Lieben Gruss Uschi mit Luis immer im Herzen

Uschi (Mami von Luis), 29.12.2008


Lieber Christoph, liebe Grüße zu deinen heutigen Sternengeburstag. Mögen viele liebe Lichter für dich leuchten u. dir liebe Grüße senden. Liebe Fam. von Christoph, liebe traurige Grüße u. ein dickes Kraftpaket. Auch wenn die Zeit vergeht, der Schmerz bleibt, ein bischen kleiner... vielleicht... doch anTagen wie diesen... Viel Viel Kraft für den heutigen Tag u. für das Neue Jahr, wieder ein Jahr ohne unsere geliebten Kinder. Doris mit Matthias im Herzen

Doris, 29.12.2008


Lieber Christoph, heute ist dein 24. Erdengeburtstag. Feiert ihr diesen im Himmel? Für deine Lieben hier wird er immer ein wichtiger Tag bleiben! Hier vergeht kein Tag, keine Stunde an die nicht an dich gedacht wird.... Viele liebe Grüße an dich und eine feste Umarmung an die Eltern sendet Gabi mit Sissi immer dabei

Gabi, 29.12.2008


Lieber Christoph, ich sende Dir einen lieben Geburtstagsgruß in den Himmel hinauf und hoffe das du dort eine schöne Sternchenparty feiern kannst... Liebe Familie... Euch sende ich für diesen Tag ein großes Kraftpacket und hoffe das ihr von lieben Menschen durch den Tag begleitet werdet... Wenn die letzte Seite dieses Lebens geschrieben ist, wurde doch nur das Vorwort zum Lebensbuch der Ewigkeit vollendet. www.luca.carco.ch

angela, 29.12.2008


Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust, dann werde ich auf dem schönsten der vielen, vielen Sterne sitzen und zu Dir herabwinken. Ich werde Dir Trost und Licht senden, damit Du mich in Deiner Welt sehen kannst und nicht vergisst. Traurig sollst Du aber nicht mehr sein, denn schau nur: Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

angela / www.luca.carco.ch, 4.12.2008


Liebe Fam. es ist für uns Eltern das schlimmste ein Kind zu verlieren Ob groß oder klein der schmerz ist derselbe. Ich wünsche Euch viel Kraft. Christa mit Heike im Herzen www.HeikeGaschler.de

Christa, 1.12.2008


Komisch wie schnell 5 Jahre vergehen. Ich stand heute vor seinem Grab und hab mich nur gewundert wie schnell die Zeit vergeht und mir mal wieder die alten Fragen gestellt, was er wohl heute machen würde und ob der Kontakt noch so wäre wie früher. Zu meinem Bedauern musst ich feststellen, dass viele Freundschaften von früher plötzlich oder nach und nach einschliefen. Was mich nur positiv dabei gestimmt hat war, dass egal wer mich damals begleitete mich zu dem gemacht hat, der ich heute bin und ich auch nicht die Person wäre, wenn ich Christoph nicht gekannt hätte und so eigentlich alle Menschen, die mir etwas bedeuten, auf ewig ein Teil von mir sein werden. Liebe Grüße

Martin, 11.11.2008


Liebe Familie von Christoph, was soll man zu solch einen Tag sagen?? Wir hatten am Sonntag unseren 4. Gedenktag. Ich habe das Gefühl gerade die Gedenktage werden mit der Zeit schwieriger. Ich sende viele Kraft und ein wunderbaren Kerzenschein zu Christoph hinauf.... Viele liebe Grüße von Gabi mit Sissi immer dabei

Gabi, 10.11.2008


Liebe Familie von Christoph.... Zum heutigen Gedenktag von Christoph möchte ich Ihnen viel Kraft senden und hoffe das Sie von lieben Menschen durch diesen traurigen Tag getragen werden... Keine Worte können Ihren Schmerz und Ihre Trauer auslöschen, aber vielleicht hilft es Ihnen wenn Sie sehen wie viele Menschen heute an Sie und Ihren Christoph denken..... Christoph ist bestimmt heute in Ihrer Nähe um Ihre Tränen zu trocknen... Lieben Gruss Uschi mit Luis immer im Herzen

Uschi ( Luis\' Mami ), 10.11.2008


Liebe Eltern und Familie, möchte Euch zum heutigen Gedenktag von Eurem Sternenkind Christoph ein großes immer währendes Kraftpaket schicken. Für *Christoph* wird bei *Stephan* eine Kerze durch den Tag leuchten. Hildegard mit Stephan immer und überall \"wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird\" Immanuel Kant

Hildegard, 10.11.2008


Hallo liebe Eltern, Freunde von Christoph, viel Kraft für diesen schweren Tag. Ich weiss, dass Du eines Tages wieder lächeln und von ganzem Herzen fröhlich sein wirst. Doch bis Dein Schmerz und Deine Trauer verstrichen sind, brauchst Du nicht zu denken, dass Du stark sein musst. Deine Gefühle sind echt und Du brauchst Dich nicht zu schämen, wenn Dir zum Weinen zu mute ist. Es gibt Wege im Leben, die wir alleine gehen müssen, obwohl liebevolle Menschen, nie von unserer Seite weichen. Gefühle, wie die, die Du im Moment spürst, können nur von Dir alleine getragen werden. Vergiss jedoch nicht, dass Du trotz allem nicht alleine bist. All die, die Dich lieben, sind im Geiste bei Dir und begleiten Dich. Und schon bald wirst Du wieder neue Kraft und Freude finden. Alles braucht seine Zeit... Eine feste und herzliche Umarmung sendet Euch Moni mit Torsten im Herzen www.torsten-holl.de

Monika, 10.11.2008


Liebe Familie von Christoph Ein kleiner Gruß an diesem Tag. Fünf Jahre ist es nun her das eure Welt aus den Fugen ging, nichts ist mehr wie es mal war und wird wieder so sein. Christoph wird euch immer fehlen. Bei uns leuchtet ein Licht und mit den Gedanken sind wir bei euch. Liebe Grüsse Brigitte+Paul mit unserem Dirk fest im Herzen Menschen die man liebt, sind wie Sterne, sie funkeln und leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.

Brigitte, 10.11.2008


Liebe Eltern von Christoph, eine sehr liebevoll gestaltete Seite die Sie Ihrem Sohn widmen.Ich weiss wie es ist, das geliebte Kind zu verlieren. Ganz viel Kraft um auch diesen wieder, besonders schweren Tag zu überstehen. Viele Grüße sendet Manuela mit Roman im Herzen www.romanjokel.beepworld.de

Manuela, 10.11.2008


Liebe Familie von Christoph, zum heutigen Gedenktag an Christoph senden wir Euch viel Kraft und mögen liebe Menschen Euch durch diesen schweren Tag begleiten. Lieber Christoph ,gib Deinen Lieben ein Zeichen ,dass Du ihnen ganz nahe bist . Sie vermissen Dich sehr. In stiller Verbundenheit und Liebe/traurige Grüße Irmgard mit Familie und Olaf im Herzen www.olaf-becker-olly.de

Irmgard, 10.11.2008


liebe eltern von christoph auch meine gedanken begleiten euch ,heute schon den ganzen tag. bei uns brennt eine kerze für christoph eine stille umarmung christine mit ulrike und thomas im herzen

Christine, 29.12.2007


Liebe Eltern und Familie, schicke Euch zum heutigen Gedenkgeburtstag von Eurem Christoph ein großes Kraftpaket. Für *Christoph* wird eine Kerze bei *Stephan* durch den Tag leuchten. Hildegard mit Stephan immer und überall "eine Sekunde reicht aus, uns die wahre Liebe zu lehren; die Ewigkeit wurde uns geschenkt, um sie nie mehr loslassen zu müssen" (Anette Andersen)

Hildegard, 29.12.2007


Liebe Familie von Christoph, ich möchte Euch für den heutigen schweren Tag alles Liebe wünschen. Einst war es der glücklichste Tag, der Tag als Christoph das Licht der Welt erblickte und heute ist es einer der traurigsten Tage. Ich wünsche Euch von Herzen liebe Menschen an Eurer Seite die Euch stützen, mit Euch weinen aber auch mit Euch über Christoph lachen. Seid fest umarmt Moni mit Torsten im Herzen www.torsten-holl.de

Monika, 29.12.2007


Liebe Familie von Christophs.In Gedanken bin ich ganz nah bei Euch und bei eurem Sohn.Es ist oimmer eine sehr schwere Zeit und sie bleibt unser Leben lang.Ich habe mein Sohn Nico am 15.01.2003 durch einen sinnlosen Autounfall verloren.Ich versuche über die geschehnisse mit Menschen hier zu reden weil ich weiß und spüre das es mir sehr gut tut.Mein Nico war gerade 18 geworden im September.Alles ausgelöscht.Warum?????????In liebe und ganz tief im Herzen grüße ich euch und ganz viel Kraft wünschen für die anstehende Zeit und in ewiger Erinnerung an unsere Sonnenkinder.Manu manu-schumann@gmx.de

Manu-Mutti mit Nico, 28.11.2007


Liebe Eltern und Familie, ich komme gerade nach Hause, und möchte Euch zum heutigen Gedenktag von Eurem Christoph Kraft bringende Grüße schicken. Für Christoph wird bei Stephan eine Kerze durch den Abend leuchten. Hildegard mit Stephan immer und überall "und frage ich, was ist das Glück, so kann ich keine Antwort geben, als die, dass du zu uns kämst zurück, um so wie einst mit uns zu leben" (Theodor Storm)

Hildegard, 12.11.2007


Liebe Iris, lieber Peter und liebe Susann, sehr oft denken wir an Eueren lieben Christoph und obwohl wir uns häufig begegnen und dieser Gedanke der Trauer im Unterbewußtsein immer da ist, kann und sollte man wohl auch nicht immer darüber reden. Ihr sollt wissen, daß wir besonders heute an Christophs viertem Sterbetag mit unseren Gedanken bei Euch sind, in der Familie über ihn reden und ihn so in unserer guten Erinnerung behalten. Eure Nachbarn Steffen, Gundel, Johannes und Clemens

Familie Köhler, 12.11.2007


Liebe Familie von Christoph, Ich wollte nicht ohne einen leisen Gruß gehen. Ich weiß wie sehr es schmerzt das geliebte Kind nicht mehr ans Herz drücken zu können. Ich schicke ein großes Kraftpaket mit damit dieser sehr schmerzliche Tag erträglich ist. Marion mit Phillip tief im Herzen

Marion, 12.11.2007


Liebe Eltern Geschwister und Freunde von Christoph Ihr seid an diesem heutigen Tag besonders traurig. Nein es werden die Tage davor und die Nächte gewesen sein, die Eure Herzen so beschwert habn, Euer einzigartiger Christoph ist bei den Sternen. Es tut so weh und wird immer schmerzen. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen Kraft und viele schöne Erinnerungen mit Euerem Christoph. Drei Dinge überleben den Tod. Es sind Mut , Erinnerungen und Liebe. Rosemarie*Claudia im Herzen Geliebt im Leben unendlich in der Ewigkeit der Natur http://www.claudiafuerimmer.de

Rosemarie Wilms, 10.11.2007


Liebe Familie von Christoph, ich kann sie nicht mehr lesen, die unzähligen traurigen Geschichten und doch sind es die Bilder unseres Lebens. Christph war ein glücklicher Junge und er wird viel spass im Himmel mit den anderen Sternenkindern haben, nur wir vergehen vor Sehnsucht. Ich sende viele liebe Grüße und viel Kraft für den heutigen Tag, Christoph ist uns ganz nah, Gabi mit Sissi immer dabei

Gabi Mutti von Sissi, 10.11.2007


Liebe Familie von Christoph Nichts war umsonst Wenn wir einmal gehen müssen - was bleibt? Ist es die Liebe, die wir in andere Herzen gelegt haben; ist es die Hoffnung, die wir anderen Menschen geschenkt haben; ist es der Glaube, der uns auf ein Wiedersehen hoffen lässt; ist es der Trost, den wir verbreitet haben; ist es der Gedanke an unsere Arme, die sie beschützt haben; sind es die schönen Worte, die wir gesprochen haben? Das alles bleibt - nichts war umsonst. (Hildegard Peresson) Traurige Grüße Ute mit Andreas für immer im Herzen

10.11.2007


Es tut mir so unentlich leid, man weiß nicht die passenden Worte dafür eine umarmung reicht meistens schon. Ihre Seite ist sehr schön geworden. Ich habe meine erste große Liebe verloren letztes Jahr, es ist nicht so wie sein eigenes Kind zuverlieren. Aber die Tränen sind gleich... Ich denk und drück Sie in meinen Gedanken.

Pia, 24.7.2007


Liebe Familie von Christoph, ich bin tief bewegt vom Schicksal ihres Sohnes und Bruder. Auch ich habe meinen Sohn Christoph durch einen schrecklichen Verkehrsunfall verloren. Mit ihm sind noch 2 Freunde gestorben. Für uns ist es immernoch unfassbar Ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft, mit dem Unbegreiflichen zu leben. Herzlichst Gunda mit Christoph fest im Herzen.

Gunda, 19.7.2007


Hallo! Ersteinmal möchte ich sagen wie leid es mir tut was ihnen passiert ist! Solche Sätze können einem zwar nicht richtig Helfen, ich spreche aus eigener erfahrung, aber trotzdem... Ich selbst habe vor 4 Wochen meinen 18Jährigen Bruder Christoph verloren. Und bin nur durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Irgendwie werden wir es bestimmt alle schaffen, ich glaube fest daran dass es ihnen im Himmel gut geht! liebe grüße Kathrin

Kathrin , 20.6.2007


Liebe Familie von Christoph, ich komme von LOD hier zu Euch und habe Euren geliebten Christoph besucht. - Eure HP für Euren Sohn und Bruder hat mich sehr angesprochen, aber ich habe -noch- nicht alles durchgelesen. Die Worte sind so treffend und ganz real spürbar über den Verlust und die Trauer. - Es ist sehr schmerzhaft, und doch, irgendwie tröstlich, Eure Worte zu lesen - weil sie etwas GANZ WICHTIGES immer wieder einschließen : **die LIEBE**, die alles, ob Zeit, ob Raum, überwinden. Die LIEBE zu Eurem Sohn bleibt - für immer. Ich wünsche Euch allen, auch den Freunden von Christoph, dass jeder für sich SEINEN Weg findet, mit dieser großen Lücke leben zu lernen - in tiefer Verbundenheit, Diana mit LARS tief im Herzen und CEDRiC an der Hand www.miss-you-lars.de

Nachteule, 2.6.2007


Sehr geehrte Familie Gaßmann, zunächst möchte ich mein Bedauern zum Ausdruck bringen. Ich fahre selber Motorrad und steige jedesmal mit der Angst auf die Maschine, dass etwas passieren könnte und bete darum, dass ich heil zurück komme. Aus diesem Grund bin ich gerade auf der Suche nach einem Verein, der sich um Hinterbliebene von mit dem Motorrad Verunglückten kümmert. Dabei bin ich auf ihre Homepage gestoßen. Da sie direkt davon betroffen sind, dachte ich, dass ich sie vielleicht einmal direkt anspreche. Falls ich ihnen damit zu Nahe getreten bin, möchte ich mich herzlich entschuldigen. Falls sie mir aber doch eine Adresse geben könnten, wäre ich ihnen sehr dankbar. Franziska

Franziska, 4.4.2007


Liebe Familie Gassmann, ich möchte Ihnen nur vom ganzen Herzen alles gute für Ihren weiteren Weg wünschen, viel Kraft Erlebtes zu verarbeiten und schritt für schritt den Horizont zu erhellen. Ich habe vor 5 Jahren 2 Freunde, unabhängig voneinander, bei Autounfällen verloren, es ist in keinster Weise vergleichbar mit dem Schmerz ein Familienmitglied zu verlieren, ich kann es nur ansatzweise erahnen und kann nur für Ihre Familie hoffen das die guten Tage mehr, die schlechten weniger, die Tage der gemeinsamen Erinnerung erhalten bleiben. Liebe Grüße aus Wien Michael

Michael, 23.3.2007


Liebe Familie von Christoph, so eben wollte ich meinen Christoph bei LoD einen kurzen Besuch abstatten und bin in einer Zeile verrutscht und zu Christoph G. anstatt zu Christoph Gü. gelangt. Ich bin tief bewegt vom Schicksal ihres Sohnes und Bruder. Besonders verbunden fühle ich mich dadurch, dass auch wir in Thüringen wohnen. Ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft, mit dem Unbegreiflichen zu leben. Herzlichst Conny mit Christoph fest im Herzen.

Conny, 18.1.2007


Bisher hatten wir nicht die Möglichkeit, unsere Trauer als bleibende Erinnerung zu hinterlassen. Für Christoph. In Liebe und Gedenken dein Patenonkel Thomas, Petra und Kirsten Januar 2007

Fam. Thomas Gaßmann, 12.1.2007


Liebe Familie und Freunde von Christoph, ich bin über LoD zu Christophs Gedenkseite gekommen und möchte euch an seinem 20. Geburtstag einen stillen Gruß hinterlassen. Ich weiß wie schwer es ist an diesen Tagen... Ich wünsche euch viel Licht und Wärme und weiterhin viel Kraft! Manuela mit Sven für immer im Herzen

Manuela, 29.12.2006


Lieber Christoph, auch von mir herzliche Glückwünsche zu Deinem heutigen Geburtstag. Alles Liebe auch an Deine Familie hier auf Erden. Manfred mit Dennis im Herzen www.rivi.de

Manfred (Mediritter), 30.12.2006


Liebe Iris und Familie von Christoph, am heutigen Gedenkgeburtstag von Eurem Sternenkind bin ich mit meinen Gedanken ganz nah bei Euch.Für Christoph wird eine Kerze bei meinem Stephan brennen. Liebe Grüße und ein immer währendes Kraftpaket schickt Hildegard Unendlich Mensch, du bist Wunder, du bist Geist, du bist Licht. Du bist Teil eines Ganzen, aber sterblich - das bist du nicht. (Annette Andersen)

Hildegard, 29.12.2006


Liebe Familie von Christoph, für den heutigen, wieder so schweren Tag, wünsche ich Euch die Kraft, die Ihr braucht, diesen Tag einigermaßen zu überstehen. Ich weiß wie schwer diese Tage sind. Gerade an diesen Tagen sind der Schmerz und die Sehnsucht besonders groß. Ich hoffe, Ihr habt liebe Menschen an Eure Seite, die Euch in den Arm nehmen, Euch Kraft und Halt geben, mit Euch weinen, sich aber auch mit Euch an die wunderbare Zeit mit Euren geliebten Engel erinnern. Vielleicht habt Ihr die Kraft Euren Schatz ein Lächeln zu schicken. Mit traurigen Grüßen Marlen mit Brina tief und fest in meinem Herzen

Marlen, 29.12.2006


Liebe Familie, liebe Iris! Für den kommenden Geburtstag ihres Sohnes Christoph möchte ich ihnen viel Kraft und meine mitfühlenden Gedanken schicken. Wie oft hat man sich den 2o. Geburtstaag unserer Söhne vorgestellt, stattdessen gehen wir an ihr Grab und weinen. Christoph wird sie an diesem Tag ganz besonders begleiten, mit all seiner Liebe und sie werden heute ganz besonders spüren, daß er bei ihnen im Herzen ist. Ich hoffe, daß sie auch heute von vielen Freunden Besuch und Beistand bekommen. Ich werde am 29.12. eine Kerze für Christoph zu Martins Licht stellen, werde für sie beten und bin in Gedanken bei ihnen. Ich fühle ihren Schmerz und schicke ein großes Kraftpaket mit lieben Grüßen Margit mit Martin im Herzen

margit, 27.12.2006


Liebe Familie von Christoph, ich kann Ihnen nachfühlen, welchen Schmerz Sie noch immer empfinden, besonders an diesen Tagen, die eigentlich voller Freude sein sollen. Wir haben unseren Papi und Mann(www.uwe-knop.de)im Febr. 05 verloren. Er hat es selbst so entschieden und dieses WARUM werden wir wohl nie begreifen. Doch wir sind ganz sicher, daß wir unsere Lieben irgendwann wiedersehen werden. KEINE BRÜCKE KANN SO LANG SEIN,DASS WIR DICH NICHT WIEDERSEHEN. Wünsche Ihnen viel Kraft und liebe Umarmung aus Bayern Ihre Lydia Knop mit Jessi, Manuel und Tobias mit deren lieben Mädels

Lydia Knop, 26.12.2006


Liebe Familie! Bin ganz durch Zufall auf ihre Seite gekommen. Sitze sehr oft am PC um solche Zeilen zu Finden. Auch ich bin eine Sternenkindmama.Unser Sohn Martin, geb.20.4.87, ist am 8.12.03 ,Also vor fast 3 Jahren mit seinem Moped verunglückt. Ich kann ihre Gefühle ganz nachvollziehen und in vielen Dingen sprechen sie mir aus dem Herzen. Ich weiß zwar nicht wie man die Zeit über die Runden bringt, aber man wird nicht gefragt, ob man sein Schicksal annimmt. Manchmal frage ich mich, wie man überhaupt weiterleben kann. Sehr oft wünsche ich mir den Tag nahe, wo ich wieder bei meinem Martin sein kann. Ich würde alles geben um ihn wieder bei uns zu haben. Ich habe in diesen Seiten sehr viel Trost gefunden, weil ich weiß, daß ich mit meinem Schmerz nicht alleine bin. Auch unser geliebter Martin war unschuldig und die Frage nach dem Warum steht immer im Raum. Wir lieben ihn so sehr , er war einfach unser Sonnenschein. Für unsere Familie ist es nie mehr so hell geworden wie vorher. Ich wünsche euch allen sehr viel Kraft, vorallem aber viele Freunde,die immer und jederzeit für euch dasind. Daß ist sehr sehr wichtig. Der SChmerz wird uns immer bleiben und die Liebe zu unseren Kindern wird sie in uns immer lebendig halten. Ich wünsche euch alles Gute, mit trauriger Verbundenheit Margit

margit, 30.11.2006


Sternenkinder werdet Ihr genannt, denn niemals mehr kann Euch reichen Eure Mutter tröstende Hand. Sternenkinder die zu früh mussten gehn, Eure Seelenlichter sind nun am strahlenden Nachthimmel zu sehen. Sternenkinder Ihr seit in aller Herzen auch wenn Euer Weggang bereitete so große Schmerzen. Sternenkinder erhellt unsere Nacht damit der Schmerz der Eltern wird gelindert durch Eure sanft strahlende Macht. Sternenkinder Ihr seit aller Herzen so nah doch niemals wird es so sein wie es früher einst war.

Marek Jan von mysternenkind.de, 14.11.2006


Lieber Peter, Iris und Susann, wir kommen erst jetzt dazu einen Gruß zu hinterlassen. Wir sind nach dem Todestag unserer Tochter erst einmal weggefahren. Einfach einen Umgebungswechsel und das hat uns gut getan. An diesem Tag, den 10.11. war euer Christoph bei euch, er hat euch seine Wärme gegeben. Am Freitagnachmittag, als wir bei Apolda auf der A4 fuhren, sahen wir einen großen Regenbogen, jetzt wissen wir warum.....es war Christoph....liebe Grüße von Gabi und Winfred mit Sissi immer dabei

Gabi und Winfred, 13.11.2006


Liebe Familie von Christoph, auch, wenn sich der Gedenktag von Christoph schon bald dem Ende entgegen neigt, möchte ich nicht versäumen noch ein großes Kraftpaket zu schicken. Es brennt eine Kerze für Christoph bei meinem Stephan.Liebe Grüße schickt Hildegard

Hildegard, 10.11.2006


Liebe Familie von Christoph, auch ich möchte IIhnen heute ein großes Kraftpaket schicken und wünsche Ihnen, dass sie diesen Gedenktag an ihren wunderbaren Sohn einigermaßen überstehen. Unser Sohn wurde auch im Jahr 1986 geboren, er ist erst am 7.10.von uns gegangen, bei uns ist alles noch sehr frisch. Ganz liebe Grüße Ria Trumpp

Ria Trumpp, 10.11.2006


Liebe Familie von Christoph, ich schicke euch für den heutigen Gedenktag von Christoph ganz viel Kraft und Liebe. Es tut mir sehr Leid was mit euerem Sohn passiert ist. Ich weiß wie schlimm solche Tage sind, auch ich habe vor 4 Jahren meinen einzigen Sohn verloren. Vielleicht werden wir sie eines Tages wieder sehen. Liebe Grüße Helga mit Christian im Herzne

Helga Bauer, 10.11.2006


Liebe Familie von Christoph, ich wollte Ihnen für den heutigen Tag viel, viel Kraft wünschen. Auf Ihrer wunderschönen Webseite, kann ich Ihren Christoph kennenlernen. EIN WUNDERVOLLER MENSCH. Traurige Grüße sendet P. Labudda-Hoppenrath

P. Labudda-Hoppenrath, 10.11.2006


Liebe Familie von Christoph, 2 Jahre ohne Christoph. Der Schmerz noch genau so groß wie am ersten Tag. Ich wünsche Ihnen und all seinen Freunden für heute ganz viel Kraft und einen Sonnenstrahl von Christoph der Euer Herz erreicht. Neben unserem David wird eine Kerze für Christoph brennen. Petra mit David tief im Herzen

Petra, 10.11.2006


Liebe Familie von Christoph Für den heutigen Gedenktag wünsche ich Euch alles alles gute, und liebe Menschen an Eurer Seite. Der Lockenkopf Christoph ! Liebe Grüße Roswitha M.

Roswitha Markgraf, 10.11.2006


Ich schicke heute ein dickes Kraftpaket und eine Umarmung.Ich wünsche ihnen,dass auch heute noch liebe Menschen mit ihnen um Christoph weinen. Gerdi mit Jenny und Patrick im Herzen www.engelimhimmel.de

Gerdi, 10.11.2006


Es ist leider viel Zeit vergangen, seitdem ich das letzte Mal auf dieser Seite war, was nicht heißen soll, dass ich nicht mehr an Christoph denke. Mir kommen noch oft Gedanken was er jetzt tun würde und ob der Kontakt immernoch so gut wäre, wie in der Schule. Leider verliert man jetzt viele Freunde aus den Augen. Vor 3 Wochen hatten wir unser erstes Klassentreffen, bei dem sehr viele anwesend waren. Einige hatte ich das letzte Mal zum Abiball gesehn und so gabs viel zu besprechen. Mich persönlich hat es nun zum Studium nach Jena verschlagen. Am Montag beginnen die Vorlesungen. Nachdem ich nun schon seit 6 Monaten als Volontär bei der TA arbeite studiere ich nun auch Medienwissenschaften und Anglistik/Amerikanistik um im Bereich Medien später zu arbeiten. Liebe Grüße

Martin, 12.10.2006


Liebe Familie Gassmann! Bin rein zufällig hier auf Eure Seite gestossen und ich bin sehr traurig geworden. Das sind Sorgen...und oft machen sich Leute wegen irgendwelchen blöden Kleinigkeiten gegenseitig fertig! Ich wünschen Euch von ganzem Herzen alle Kraft der Welt, mit diesem Verlust weiterleben zu können. Alles Liebe Sandra www.unser-knopfi.de.vu

Sandra, 20.5.2006


Liebe Familie, Ich wünsch euch einen Engel und sei er noch so klein, er möge immer- mit und bei Euch sein. Ich wünsche Euch´nen Engel direkt in Euren Herzen, der es stehts bewacht- bewahrt vor bösen Schmerzen. Ich wünsche Euch´nen Engel, direkt in Euern Stimmen, er möge immer sorgen, dass Eure Worte gewinnen. Ich wünsche Euch´nen Engel, der immer zu Euch steht, auch in schlechten Zeiten- immer mit Euch geht. Ich wünsche Euch´nen Engel, der Euch schenkt Kraft, damit an steilen Straßen- Ihr den Weg auch schaffst. Ich wünsche Euch´nen Engel, der Euch Sonne, Wind und Regen schenkt, und Euch an jedem Tag, sein fröhliches Lachen schenkt. Ich wünsche Euch´nen Engel und sei er noch so klein, er möge immer mit und bei Euch sein! Ich schicke euch für diese Tage eine ganz großes Kraftpacket! Ich wünsche Ihne noch gesegnete Ostertage! Pamela mit ihrem Schutzengel Basti www.andreaewald.homepage24.de

Pamela, 16.4.2006


Ich habe mir gerade wieder einmal die homepage angeschaut. Es ist immer noch unvorstellbar! Ich denke sehr oft an Geli! Alles was wir gemacht haben, worübe wir geredet haben... Einfach alles! Die Zeit mit IHM war einfach nur perfekt! Egal, was war, man konnte immer mit IHM reden einfach alles machen! Die Zeit fehlt mir! Sogar sehr! Aber sie ist schon so lang her. Oft denke ich nach, was aus IHM geworden wäre. Was er jetzt machen würde... heute wäre vielleicht ein bedeutender Tag in Gelis Leben geworden. Heute, der 31.03.2006 wäre der Tag gewesen, an dem er, genauso wie ich, den Grundwehrdienst oder den Zivildienst hinter sich hätte. und wieder hätte eine neue Zeit begonnen! ich bin einfach nur unendlich traurig, dass er nicht da ist! Doch auch nach der nun vergangenen langen Zeit istgeht es ihnen sicherlich immernoch genauso schwer, wie vor einem Jahr. Ich wünsche ihnen dafür sehr viel Kraft und Mut! Vielleicht könnten wir uns ja wieder einmal treffen. Das wäre sehr schön!

Benjamin (Benne), 31.3.2006


Es ist das erste mal, dass ich richtig auf der Seite bin! Ich kann es immer noch nicht fassen, dass es jetzt schon so lange her ist das Christoph nicht mehr unter uns ist! Wie oft denkt man an ihn und wünschte er wäre noch da! Vorallem in der Zeit, wo Marcus gestorben ist, was uns nach wie vor sehr mitnimmt. Man kann es nicht glauben, das sie weg sind... Ich wünsche euch nach wie vor viel Kraft!

Marika, 30.3.2006


Spuren im Sand Ich träumte eines Nachts, ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn. Und es entstand vor meinen Augen, Streiflichtern gleich, mein Leben. Nahdem das letzte Bild an uns vorbeigeglitten war, sah ich zurück und stellte fest, dass in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur zu sehen war. Das verwirrte mich sehr und ich wandte mich an den Herrn: \"Als ich dir damals alles was ich hatte übergab, um dir zu folgen, da sagtest du, du würdest immer bei mir sein. Warum hast du mich verlassen, als ich dich so verzweifelt brauchte?\" Der Herr nahm meine Hand \"Geliebtes Kind, nie ließ ich diech allein, schon gar nicht in Zeiten der Angst und Not. Wo du nur ein Paar Spuren in dem Sand erkennst sei ganz gewiß: ICH HABE DICH GETRAGEN.\" Alles Gute

Simone , 23.3.2006


Liebe Angehörige von Christoph, wir haben unseren einzigsten Sohn (18 Jahre alt)am 04.06.2005 bei einem schweren Verkrehrsunfall verloren. Mit ihm starben noch drei Mädchen. Ein betrunkener und zugekokster 24. jähriger rammte das Auto unserer Kinder von der Straße, alle 4 waren sofort tot. Es so schwer ohne unseren Sohn zu leben, es erfüllt uns ständig eine unendliche Leere. Noch immer denken wir, dass wir aus dem Apltraum erwachen und sich Toni\'s Schlüssel wieder im Schloss dreht und er zur Tür reinkommt. Leider weckt uns keiner. Der Mörder unserer Kinder wurde zu 3 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt, der Verteidiger ging in Revision. Nun warten wir schon seit 6 Monaten auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofes. Das alles belastet und zusätzlich, zumal der Täter noch immer frei ist und sich ein schöes Leben macht. Wenn wir daran denken, dass nun bald ein Jahr seit diesem schrecklichen Ereignis vergangen ist, wissen wir eigentlich nicht, wie wir es so lange schon ohne unseren Toni ausgehalten haben. Es ist so abartig sein Kind zu begraben. Vielleicht haben sich unsere beiden Jungs und all die anderen verstorbenen Kinder ja irgendwo getroffen. Diese Vorstellung ist schön, denn Toni hatte immer viele Feunde um sich. Daher möchten wir auch nicht, dass er jetzt einsam ist. Wir haben ihm einen Stern taufen lassen, damit er auch im Himmel ein neues zu Hause hat. Mit Freunden haben wir den Verein \"Bürgerstiftung Raser-Taeter-Opfer \" gegründet. Wir kämpfen für die 0,00 Promille-Grenze und eine Verschärfung des Strafrechts. Weitere Informationen hierzu unter www.raser-taeter-opfer.de. Wir wünschen Ihnen und uns viel Kraft, um ohne unsere Kinder weiter leben zu können. Annette und Josef mit Toni im Herzen

Annette www.raser-taeter-opfer.de, 20.3.2006


Liebe Familie Gassmann, bereits mehrere Male habe ich Ihre Seite besucht und noch Heute berührt mich das Schicksal Ihres Sohnes Christoph zutiefst. Und man stellt sich immer die Frage: \"WARUM?\" An erster Stelle möchte ich Ihnen meine tiefe Anteilnahme aussprechen. Ich habe mich erneut ein wenig auf der Seite umgeschaut. Leider passieren heutzutage immer mehr solch tragische Unfälle und man sollte meinen, dass die Worte der Trauer von den Eltern genug Mahnung für alle anderen sein sollte. Traurigerweise sieht die Wirklichkeit anders aus. Seit Dezember 2004 befassen ich und mein Team uns mit traurigen Schicksalen auf unseren Straßen. Dabei sind wir mit Schicksalen konfrontiert worden, die selbst uns einige schlaflose nächte bereitet haben. Dies war für uns Grund genug, im Mai das Projekt \"streetcrosses\" ins Leben zu rufen. Auf unserer Internetpräsenz bieten wir jungen Verkehrsteilnehmern die Möglichkeit, sich über Risiken im Straßenverkehr zu informieren und sich mit deren Folgen auseinanderzusetzen. Ebenso bieten wir - von den Hinterbliebenen dankbar angenommen - eine Kommunikationsplattform an, wo sie sich über ihre Trauer austauschen können. Uns ist bei unserer Arbeit wichtig, den Hinterbliebenen als Sprachrohr ihrer Trauer zur Öffentlichkeit zu dienen. Demzufolge versuchen wir aktiv mit Präventionsmaßnahmen auf diese Thematik aufmerksam zu machen und die Menschen wieder für diese Thematik zu sensibilisieren. Dabei spielen Gedenkseiten von Hintertbliebenen eine wichtige Rolle, denn diese drücken die Trauer der Angehörigen sehr deutlich aus. Wir wären daher sehr erfreut, Ihre Seite in unserer Linkliste \"Schicksalsschläge\" aufzunehmen. Selbstverständlich würden auch wir einer Verlinkung zustimmen. Wir wissen, dass viele Hinterbliebene Ihren Kindern gern noch ein paar letzte Worte mit auf den Weg gegeben hätten. Dazu haben sie in unserer Rubrik \"In memoriam\" die Möglichkeit. Hier können Angehörige ein paar ganz persönliche Worte (mit Bildern) verfassen, die dann durch unseren Webmaster in dieser Rubrik eingebaut werden. Gern würden auch wir Ihrerm Sohn Christoph ein kleines Denkmal auf unserer Seite setzen, damit er nicht nur ein Teil einer Statistik bleibt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einmal bei uns auf http://www.streetcrosses.de vorbei schauen würden. Sollten Sie noch Fragen an uns haben, sind wir selbstverständlich unter den im Kontaktbereich angegebenen Daten für Sie da. Ganz liebe Grüße, Roxana Wuerden (Projektleiterin)

Roxi, 27.1.2006


Gestern, an Christoph\'s 19. Geburtstag, habe ich ihn besucht und die HP gelesen. Worte hatte ich keine. Geburtstag ohne Geburtstagskind........ jedes Jahr ein Kraftakt. Für Christoph brannte ein Licht bei Franz im Fenster. Und heute ein Gruß von Karin mit Franz im Herzen

Karin, 30.12.2005


Liebe Familie von Christoph, ein schwerer Tag neigt sich dem Ende und die wichtigste Person fehlt. Ich hoffe es sind liebe Menschen an ihrer Seite, um gemeinsam den Geburtstag ihres Sohnes zu verbringen, um Erinnerungen an Christoph aufleben zu lassen. Ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft. Susanne mit *Peter im Herzen

Susanne, 29.12.2005


Liebe Familie von Christoph, traurig bin ich, wenn ich die HP eures sohnes lese - traurig für euch und auch traurig für alle eltern, die ihr kind so früh verlieren müssen. heute hat Christoph geburtstag und ich weiss, es ist ein schwerer tag für euch. niemand kann da trost geben - aber ich kann euch sagen, ich verstehe eure gefühle und denke an euch. ich wünsche euch, dass heute liebe menschen um euch herum sind und euch und eure gefühle verstehen. für Christoph brennt heute abend eine kerze bei uns. mit lieben grüssen Marieluise mit Alexander fest verbunden

Marieluise , 29.12.2005


Liebe Eltern von Christoph, am heutigen Gedenkgeburtstag von Christoph bin ich mit meinen Gedanken ganz nah bei Euch.Eine Kerze wird für Christoph bei meinem Stephan brennen. Stille Grüße und ein Kraftpaket schickt Hildegard von Friedrich Rückert ÜBER ALLE GRÄBER wächst zuletzt das Gras, alle Wunden heilt die Zeit, ein Trost ist das, wohl der schlechteste, den man dir kann erteilen; armes Herz, du willst nicht, dass die Wunden heilen. Etwas hast du noch, solang es schmerzlich brennt; das Verschmerzte nur ist tot und abgetrennt.

Hildegard www.stephan-lange.com, 29.12.2005


Lieber Christoph, zu deinem Geburtstag wünsche ich dir alles erdenklich Gute und heute einen wunderschönen Tag mit all den anderen Engelchen. Liebe Familie Gaßmann, meine Gedanken sind heute fest bei euch und für euren wundervollen Sohn brennt bei mir ein Lichtlein. Ich würde Christoph sehr gerne einen Platz auf meiner Seite www.strassenkreuz.com geben und es wäre schön, wenn ihr euch dbzgl. einmal mit mir in Kontakt setzen könntet. Ich hoffe, ihr habt heute liebe Menschen an eurer Seite, die sich mit euch an euren Christoph erinnern und für euch da sind. Alles Liebe, Kathleen

Kathleen, 29.12.2005


Liebe Familie Gaßmann Heute begehen Sie zum 3. Male den Geburtstag Ihres geliebten Sohnes, ohne dass er bei Ihnen sein kann. Es gibt an solchen Tagen keine Worte die wirklich trösten.Es gibt nur Tränen, Trauer, Erinnerung und Hoffnung auf ein Wiedersehen. Wir waren so oft auf Chrstophs wunderschöner HP,auch weil sich unsere Tragödien so gleichen. Liebe Menschen werden Ihnen heute zur Seite stehen, auch wir sind in Gedanken bei Christoph und Ihnen. Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute für heute und alle Zeit. Mit stillem Gruß Eckhard, Marion, Franzi und Yvonne im Herzen

Familie Peppel, 29.12.2005


Liebe Familie von Christoph1 Jetzt in der Weihnachtszeit eilen unsere Gedanken in besonderem Maße zu unseren Kindern,die wir verloren haben! Ich bin von allen Schicksalen tief bewegt und mein Herz verkrampft sich,wenn ich lese,was auch Sie für ein Schicksal haben. Dennoch gibt es in der Betroffenheit anderer Eltern einen schwachen Trost. Genau wie Sie komme ich nicht über die Hürde,dass mein Kind nicht mehr an meiner Seite ist. Es tut seit dem 30.4.03 jeden Tag so weh wie am Tag,als uns der Tod der Tochter veränderte. In Verbundenheit grüße ich Sie auf diesem Wege!

Sonja, 17.12.2005


Liebe Familie von Christoph, ich wünsche Euch an diesem schweren Tag besonders viel Kraft. Jeder Tag ist schwer, aber diese Tage sind unerträglich. Die HP für Christoph ist mit so viel liebe erstellt. Und in Euren Gedanken ist alles wie es auch mit geht beschrieben, es sind auch meine Gedanken für meine Tochter Christine. Ich hoffe Ihr habt heute viele liebe Menschen an Eurer Seite. Irgendwann giebt es ein Wiedersehen Gabriele mit Christine im Herzen

Gabriele Bügge, 10.11.2005


Liebe Familie von Christoph, für diesen schweren Tag wünsche ich euch unendlich viel Kraft und liebe Menschen an eurer Seite, die euch durch diesen Tag begleiten. "Die Hoffnung alleine ist es die uns die Kraft gibt zu leben und immer wieder Neues zu wagen. Selbst unter Bedingungen, die uns vollkommen hoffnungslos erscheinen." Liebe Grüße und ein dickes Kraftpaket, möge ein Sonnenstrahl eure Herzen treffen, Irene mit Eva-Maria tief im Herzen

Irene, 10.11.2005


Lange glaubte ich nicht die richtigen Worte für einen Gästebucheintrag finden zu können. Heute will ich es allerdings versuchen. Wenn ich mir den Tag des Unfalls und die vielen darauf folgenden schweren Stunden wieder in Erinnerung rufe, sind mir viele Details noch bewusst und ich kann kaum glauben, dass seit dem schon zwei Jahre vergangen sein sollen. Natürlich hat sich in dieser Zeit auch viel geändert, die Schule ist nun vorbei und jeder geht jetzt neue eigene Wege. Einigen begegnet man ab und zu in Jena und von anderen hat man kaum wieder etwas gehört. Doch als ich vorhin auf dem Friedhof war, musste ich wieder einen Moment überlegen, wo ich meine Blumen am besten hinstelle, da schon so viele Sträuße da waren. Da war mir wieder klar, dass noch ganz viele von uns ebenso wie ich an Christoph denken. Wenn ich an eueren Haus vorbei gehe oder jemanden von Euch sehe, muss ich oft an Momente mit Christoph denken, viele davon auch als wir noch kleiner waren und bei euch im Garten im Pool oder mit dem Hund gespielt haben. Dann huscht mir oftmals ein Lächeln über das Gesicht. Ich wünsche Euch viel Kraft für den heutigen Tag, ich bin gern für Euch da!

Franziska, 10.11.2005


Liebe Fam. Gassmann, ich bin über sissi auf euere Seie gelangt. Ich bin sehr berüht von den Erinnerungen an Ihren Sonh Christopher. Nehmen Sie sich den Lebensmut Ihres Sohnes an und leben Sie Ihn weiter. Ich wünsche Ihnen Liebe Menschen an Ihrer Seite und viel Kraft für jeden schweren Tag! In Dedanken bei Ihnen! leise Grüße Nicole

Nicole, 10.11.2005


Liebe Familie Gaßmann, von LoD bin ich zu Christoph gekommen. Ich habe die HP nun lange besucht, habe gelesen und weine mit euch um euren wunderbaren Sohn. Heute vor 2 Jahren geriet die Welt für euch aus den Fugen. Da lag unsere Welt schon ein Jahr in Scherben. Unser Franz verunglückte mit seinem Motorrad im September 2002. Irgendwie ähneln sich unsere Geschichten, sie sind nur um ein Jahr versetzt (Franz Jahrgang 85, unsere Tochter Abi 1999, der Unfall 2002) Bei Franz wird heute für Christoph eine Kerze leuchten. Mit herzlichen Grüßen Karin mit Franz fest im Herzen

Karin, 10.11.2005


Liebe Familie Gaßmann, ich habe heute mt Bestürzung ihre Homepage gelesen.....ich fühle mit Ihnen an diesem heutigen Tag...wie schwer muss er für sie sein.....wie viele Tränen wurden in den letzten beiden Jahren vergossen, wielviele Stunden, Minunten, Sekunden um den geliebten Sohn und Bruder getrauert.....wieviel mal haben sie sich gefragt WARUM??? ich bete für Sie, Gott schenke Ihnen jeden Tag neue Kraft und Zuversicht.... wir sehen unsere Kinder wieder.... sie sind uns vorangegangen und warten aus uns in einer besseren Welt Edith mit Fabain(17J) im Herzen (edith_ruff@web.de)

Edith Ruff, 10.11.2005


Liebe Familie Gaßmann! Zwei Jahre mit und ohne Christoph! Ich war gerade lange auf der wunderschönen HP. Tränen der Trauer um einen hübschen, wunderbaren Sohn, Bruder, Menschen. Ich bin tief bewegt und traurig. Nehme Sie alle in den Arm und wünsche Ihnen heute Menschen an Ihrer Seite, die mit Ihnen lachen und weinen und an den wunderbaren Christoph erinnern. Alles Liebe für Sie! Sabine, die Lisa so sehr liebt und vermisst Marje, Enno und Jelko an meiner Seite

Sabine, Lisa\'s Mama, 10.11.2005


Liebe Familie Gassmann, ich bin durch Zufall auf die Seite Ihres Sohnes gelandet und kann meine Traenen nicht anhalten. Ich kenne Sie nicht, aber ich möchte Ihnen mein tiefes Beileid aussprechen und umarme Sie in meinen Gedanken. Gott möge Ihnen Staerke für den morgigen Tag geben und alle anderen Tage in Ihrem Leben ebenfalls. Ich denke an Sie und bin mir sicher, dass Christoph Sie sehen und hören kann, daher weinen Sie nicht nur, sondern denken sie an alles schöne, was Sie mit Ihm erlebt haben. Ich schicke Ihnen mit tiefstem Mitgefühl herzliche Grüsse Julia Müller Izmir/Türkei

Julia Müller, 9.11.2005


Liebe Familie von Christoph, es tut mir sehr leid, dass euer Engel auf so schlimme Weise sterben musste. Ich möchte euch gerne auf meiner Seite www.strassenkreuz.de.vu (bald auch unter www.strassenkreuz.com) aufmerksam machen und würde mich freuen, wenn ich eurem Engel da einen Platz geben darf. Alles Liebe, Kathleen

Kathleen, 23.10.2005


Liebe Familie von Christophs Es tut mir sehr leid,daß Sie Ihren Sohn verloren haben.Die HP zu seinen Gedenken ist sehr ergreifend.Ich umarme Sie in Gedanken und wünsche Ihnen auch weiterhin viel Kraft und alles alles Gute Mann hat mir meine Tochter von über 11 Jahre genommen(MORD) Lieben Grüße von Ingrid mit Susi im Herzen www.engelchen.yfw24.de

ingrid, 20.10.2005


Liebe Familie Gassmann, es tut mir sehr leid was mit Ihrem Sohn passiert ist.Ich denke, ein Mensch ist erst dann tot, wenn mann ihn nicht mehr in seinem Herzen spürt.Auch ich setze mich oft mit dem Thema Tod auseinander.Es bewegt mich ,mehr über die Menschen zu erfahren.Als ich das erste Mal die Todesanzeige von Ihrem Sohn las, dachte ich mir,schon wieder ein junges Leben,das viel zu früh verloschen ist.Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schwer für Sie ist den Alltag zu bewältigen.Ich wünsche ihnen alles Gute. Philipp Bursian Weimar,Oktober2005

Philipp Bursian, 15.10.2005


es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden! ich kannte Geli aus der SChule und von meinem Bruder. er war ein sehr guter Freund ihres Sohnes! ich kann mich noch an den Tag erinnern, als Christoph das letzte mal bei uns zu hause war! zwei Tage vor seinem viel zu frühen tod! er saß mit meinem bruder auf dem Boden und lachte, als ich die Tür auf machte! sie redeten über \"herr der vollidioten\" - am nächsten tag sollte ja wieder gedreht werden! ich hab noch über seine langen locken gelacht und ihn damit aufgezogen... er sah so lustig aus, wie er dort saß! die erinnerung an die ringelsocken in der schule im hinterkopf - wir haben zusammen gelacht... ein letztes mal! als der traurige Anruf seines Todes eintraf war ich mit meinem bruder allein zu hause... es war grad so lustig, als das telefon klingelte. ich hob ab und lachte, als ich die traurige Stimme hörte. als mein bruder jedoch plötzlich halb zusammen brach und in tränen aus brach, wusste ich es war was passiert! doch warum ausgerechnet er? warum Geli? schon der gedanke an ihn hat einem zum lachen gebracht - er war immer gut gelaunt, jedoch auch nachdenklich... denk ich jetzt an ihn laufen mir die tränen übers Gesicht... ich kann es immer noch nicht fassen, dass er nie wieder kommt!

anja, 11.9.2005


Herzliche Anteilnahme auch von mir. Wir werden wohl nie eine Antwort bekommen, warum so ein hoffnungsvoller, liebenswerter junger Mann diese Welt so früh verlassen musste. Aber zu wissen, dass er in seinem kurzen Leben viele Menschen glücklich gemacht hat ist eine schöne Erinnerung.

Carole, 31.7.2005


es ist schon wieder viel zeit vergangen, seit meinem letzten eintrag. die schule ist jetzt geschafft und viele wege trennen sich jetzt leider. wir versuchen auch den kontakt zu erhalten, auch wenn uns klar ist, dass es unmöglich ist zu allen menschen, die uns wichtig sind, den kontakt nicht abbrechen zu lassen. viele gehen jetzt zum bund und sind nur selten anzutreffen, andere, wie ich, leisten zivildienst und müssen jetzt auch den harten arbeitsalltag kennen lernen. noch jetzt muss ich sehr oft an geli denken un die zeit, die wir zusammen verbrachten. oft stelle ich mir die frage, was aus ihm geworden wäre und vor allem auch wie ich mich entwickelt hätte. leider werden diese fragen nie beantwortet. möcht auch meinen trost spenden und euch weiterhin viel kraft wünschen.

Martin, 11.7.2005


Am 09.11.2004 starb meine Tochter mit 16 Jahren bei einem Verkehrsunfall,ein Jahr nach ihren Sohn, ich weiß wie es ihnen geht, was sie fühlen und welchen Schmerz sie ertragen. Es ist unvorstellbar anders, wenn das Kind stirbt, alles ist anders, das Leben danach, das Denken, die Gefühle. Die unendliche Trauer zerfrißt uns. Ich wünsche ihnen trotzdem viel Kraft und wieder etwas Sonne in ihren Leben. Liebe Grüße von Gabi mit Sissi im Herzen www.sissi-brachmann.de

Gabi, 29.6.2005


Durch einen Hinweis meiner Familie bin ich zu Ihrer sehr bewegenden Internetseite gestoßen. Sie haben sehr einfühlsame und beeindruckende Seiten geschaffen. Man merkt, mit wieviel Liebe und Trauer die Familie umgeben war/ist. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft. Herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet

Karin, 18.6.2005


Auch ich bin bei einer Suche auf Ihre Seite gestoßen und kann mich den Worten von Bianca nur anschließen!

Markus, 9.6.2005


Ich bin heute durch Zufall bei einer Internet suche auf dieser Seite gelandet... und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Soviel Liebe, wie in dieser Seite steckt habe ich noch nie gesehen. Christoph muss ein sehr glücklicher Mensch gewesen sein. Ich wünsche Euch, der Familie und den Freunden , weiterhin viel viel Kraft und dass die Liebe nie aufhören mag.

Bianca, 13.5.2005


hallo! wollt eigentlich nur mal wieder kurz was schreiben! is jetzt unsere letzte schulwoche und ich hab mir wieder oft vorgestellt, wie es wäre, wenn geli dabei wäre! er hätte sicherlich seine freude gehabt, denn wir haben dieses jahr an den letzten schultagen mottos eingeführt und verkleiden uns jeden tag dementsprechend. das hätte ihm als faschingsnarr auch sehr gefallen! die letzten schultage lassen einen an die ganzen 12 jahre denken, welche man in der schule verbrachte. viele jahre auch mit geli zusammen, schwere und leichte zeiten! deswegen is es schwierig.einerseits bin ich froh, dass die harte schulische arbeit vorerst zu ende ist, aber andererseits trennen sich jetzt viele wege. und man verliert freunde, mit denen man lange zeit gemeinsam gegangen ist. das stimmt mich ein wenig traurig, aber ich weiß, mit vielen werde ich den kontakt beibehalten. mit vielen hab ich einfach zu viel erlebt, als dass ich diese leute vergessen könnte. das verarbeiten von gelis tod hat uns alle sehr zusammengeschweißt und wir denken alle noch oft an ihn!

Martin, 27.4.2005


Liebe Familie von Christoph, es tut mir sehr leid, dass sich euer Engel auf den Weg zu den Sternen gemacht hat. Ich möchte euch ein dickes Kraftpaket schicken, um mit dem schmerzlichen Verlust leben zu lernen. Wenn ihr wollt, gebe ich eurem Engel gerne einen Stern auf meiner Seite www.kinder-schicksale.de . Alles Liebe und viel Kraft und schöne Erinnerungen an euren Sohn, Kathleen

Kathleen, 18.4.2005


der großteil, der diese seite gestaltete, kennt mich nicht. doch ich kannte geli. es ist richtig dass es nur 9 tage waren, die wir uns sahen, doch noch über ein jahr schrieben wir uns mails. ich war damals sauer, als er plötzlich nicht mehr antwortete. ich wusste ja nicht was passiert war. ich habe es erst letzten sommer erfahren und es hat mich sehr getroffen. ich möchte allen die ihn lieb hatten mein beileid ausprechen und ihnen sagen, dass sie stolz darauf sein können ihn gekannt zu haben. auch ich stolz darauf und ich erinnere mich gerne an die zeit in ungarn 2002. \"ich bin gegen dieses system.\" hat er gesagt und später oft geschrieben. ein großes lob für diese seite, ein großes lob für GELI.

sassi, 28.1.2005


Rasch trifft der den Tod den Menschen, es ist ihm keine Frist gegeben. Er reißt ihn mitten von der Bahn, er reißt ihn fort von vollem Leben. Friedrich Schiller Alles Liebe und viel Kraft Símone

Simone , 29.12.2004


Gerade heute fand ich es wichtig, mal wieder auf Christophs Seite zu schaun! In letzter Zeit dacht ich viel daran, wie es wohl wäre, wenn er noch körperlich bei uns wäre. Er hätte heute seinen 18. Geburtstag gefeiert. Er sagte immer, dass er gerne den Jeep von seinem Vater haben wollte, wenn er den Führerschein hat. Dieses Bild hätte ich gern gesehen, denn darauf freute er sich sehr. Ich denke oft darüber darüber nach, wie er sich verändert hätte, oder ob wir uns so verändert hätten, wie wir es haben. Das Verarbeiten seines Todes hat mich stark gemacht, som das ich den Abschied von Marcus im September leichter verkraften konnte. das soll es erstmal gewesen sein. Ich werde nachher an sein Grab gehen.

Martin, 29.12.2004


Liebe Familie von Christoph, ich wünsche Euch für den heutigen Tag liebe Menschen an Eurer Seite.Ich schicke Euch ein großes Kraftpaket und wünsche Euch einen lebbaren Tag. Helga mit Sina und Torben überall www.beam.to/torben-sina

Helga Bokelmann, 29.12.2004


Heute ist der 18. Geburtstag von Christoph und er kann nicht bei euch sein. Ich weiß, wie schwer gerade solche Tage sind. Auch wir haben den 18. Geburtstag unseres Sohnes ohne ihn \"feiern\" müssen. Ich möchte euch eigentlich nur sagen, dass ich für Christoph eine Kerze bei Franz im Fenster angezündet habe. Sie wird in diesen Tag hinein leuchten. Mit herzlichen Grüßen Karin mit Franz im Herzen

Karin, 29.12.2004


Ich höchte euch mein tiefstes mitgefühl aussprechen. Ich habe vor kurzen eine hp gemacht als gedenken an meinem bruder http://www.daniel-malcorps.de und als ich am surfen war um mir anregungen zu holen bin ich auch auf ihrer seite gestoßen und ich muss sagen das mich das erschüttert wie hart das schicksal manchmal zuschlägt. Es ist schwer das zu verstehen, vorallem wenn man weiß, das man auf die Fragen die ein ständig quälen nie eine Antwort bekommt. gruss jessi

Jessica, 28.12.2004


Liebe Iris, lieber Peter, ich bin in Gedanken sehr oft bei euch. Es geschehen so viele grausame Dinge täglich, dass dadurch die eigenen Sorgen so klein erscheinen. Eure Elke Albrecht 08.12.04

Elke Albrecht, 8.12.2004


....fühlt euch bitte alle fest umarmt - meine Gedanken sind bei euch und unseren Jungs - ich wünsche euch weiterhin die Kraft, die mir so oft fehlt in trauriger Umarmung Petra mit Dandy für immer tief im Herzen

Petra - Mum von Dandy, 26.11.2004


An kalten stürmischen Winterabenden, wie heute, findet man doch einmal die Zeit mit den Kindern einfach nur so am Tisch zu sitzen und zu quatschen. Mein kleiner Sohn erzählte mir heute, \"Ich möchte nicht sterben\". Daraufhin haben wir uns über den Tod unterhalten, und darüber ,dass es wahrscheinlich noch Ewigkeiten dauert, bis er einmal stirbt. Heute Abend dann, die Kinder sind schon lange in Bett, gehen mir meine Worte noch einmal durch den Kopf. Es können jederzeit tausend Dinge passieren, die diese Ewigkeit verkürtzen. Wir haben sicher oft nicht die richtigen Worte gefunden, aber wir denken an Euch.

Annett, 23.11.2004


ich bin seit langem einmal wieder auf gelis seite ich hatte bist jetzt nie die richtigen worte gefunden um etwas zu schreiben.es ist schwer seine gedanken in worte zufassen..ich kannte geli nicht sehr lange aber ich mochte ich sehr gern und denke gern an die gemeinsame zeit wie zum beispiel die klassenfahrt in der 11. zurück...als wir am mittwoch sein grab besuchten war das sehr schwer ich fühlte mich so machtlos und traurig!ich vermisse ihn ihnen wünsche ich weiterhin viel kraft.

Heike, 11.11.2004


DEM AUGE FERN - DEM HERZEN NAHE

www.stilvolle-grabsteine.de, 11.11.2004


Wir stehen neben Ihnen.

Sigrid und Peter Franz, 10.11.2004


"Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten." Besonders in diesen Stunden kreisen meine Gedanken um meinen Freund Christoph. Ein Jahr ist nun seid dem Unglück vergangen und es fällt mir immer noch schwer meine Gedanken zu beschreiben. Mit großer Trauer denke ich an jenen Tag zurück und es ist schwer zu begreifen, was passiert ist. Ich denke aber auch zurück an die Zeit, welche wir zusammen verbracht haben, an Christophs offene Persönlichkeit und sein lebensfrohes Wesen. Niemand kann einen diese Erinnerung nehmen. Auch sind meine Gedanken in dieser Stunde bei euch, liebe Iris, lieber Peter, liebe Susan und liebe Dora. Auch wenn euch niemand euren Schmerz abnehmen kann, möchte ich euch wissen lassen, dass ich mit euch fühle und in Gedanken bei euch bin. In stillen Gedenken

Robert, 10.11.2004


Ich habe nur den Teil vom 10.11.2003 gelesen und dachte, da lese ich von uns. Auch wir sind zu unserem Sohn an die Unfallstelle gefahren, er war schon im Krankenwagen und wurde reanimiert. Wir fuhren hinter dem Krankenwagen her Richtung Krankenhaus, waren auch vor Franz in der Notaufnahme. Da war Franz schon unterwegs gestorben , an den inneren Verletzungen. Äußerlich war kaum etwas zu sehen..... Motorradunfall.... Nun habt ihr den schweren Tag beinahe hinter euch gebracht. Aber was wird morgen anders sein? Bei Franz leuchtet eine Kerze für Christoph. Wie kann ich dich jemals vergessen! Du füllst meinen Tag und die Nacht. Noch kann ich nur schwerlich ermessen, wie reif mich der Abschied gemacht. Die Wunde wird nie in mir heilen, im Schmerze gehörst du mir ganz. So will ich die Nacht mit dir teilen, als wäre sie Traum oder Tanz. Du bist mir noch enger verbunden als jemals im Leben davor. So habe ich wiedergefunden, was kurz an den Tod ich verlor. Ich werde dich zärtlicher halten, als je es im Alltag gelang, wo andere Maßstäbe galten und eins um das andere rang. Wie innig sich Seelen umschweben, seit deine Gestalt mir verblich! Ich lebe ein doppeltes Leben: Je eins für dich und für mich. Mit herzlichen Grüßen Karin mit Franz immer dabei

Karin, 10.11.2004


Leider habe ich erst heute in der Zeitung gesehen, dass es eine Seite für Geli gitb. Ich kannte ihn nur knapp ein Jahr und doch war er schon einer meiner besten Freunde. Ich werde mich immer an ihn erinnern und ihn nie vergessen. An die Gespräche mit ihm, die Diskusionen und seine vielseitigen Theorien. Man konnte immer mit ihm reden und Gedanken tauschen. Es war mit die schönste Zeit die ich bis heute verbrachte, mit ihm als Freund. Unvergesslich sind auch die Filme die unsere Freunde und wir drehten und all die restlichen wunderbaren Momente die wir gemeinsam erlebten. Für all diese Momente der Freude möchte ich mich bei ihm bedanken. Geli wird immer einen Platz in meinem Herzen haben und ist für mich unsterblich. Ich danke seiner Familie für diese HP und wünsche ihnen viel Kraft.

Thomas, 10.11.2004


Christophs Geschichte, wie er war, wie ihn seine Familie und seine Freunde sehen, wie er sich selber beschrieben hat, ist schön. Dieser Tag heute nicht. Ihr werdet erinnert was ihr verloren habt. Die liebe Erinnerung muß euch entschädigen für \" seine Hülle\" ! Christoph sah sich selbst als alte Seele, sicher ist schon wieder unterwegs. In Gedanken bei euch Hildegard Mutter von Franz Ferdinand

Dega, 10.11.2004


Liebe Familie von Christoph, für den heutigen Tag wünschen wir Euch viel Kraft und Freunde an Eurer Seite, die Euch helfen diesen schweren Tag zu durchlegen. liebe, aber traurige Grüße Claudia und Frank mit Sina überall und Püntchen strampelnd im Bauch

sinaundelli, 10.11.2004


Ich bin heute das 1. Mal auf der Hp von Christoph und mit Tränen in den Augen möchte ich doch einen lieben Gruß schreiben. Ganz besonders für den heutigen Tag wünsche ich euch viel Kraft und Mut weiterzugehen. Ich denke ganz fest an euch und Christoph. Stille liebe Grüße Maria mit Marco immer bei mir

Maria Mam von Marco, 10.11.2004


Soeben habe ich die Anzeige in der Zeitung gelesen und bin sofort auf diese Seite gegangen. Die tragische Geschichte hat mich sehr berührt. So lasst euch fallen in eure Trauer und schämt euch nicht eurer Tränen. Weint um vergangenes Glück aber öffnet eure Herzen für all die Liebe die euch gegeben wird. Denkt dran, Trauern ist liebevolles Erinnern und ist auch Alles vergänglich auf dieser Erde, die Erinnerung an einen lieben Menschen ist unsterblich und gibt euch Trost und Kraft..

julia, 10.11.2004


Liebe Iris, lieber Peter, als ich heute Morgen zur Arbeit fuhr kamt ihr mir mit euren Blumen für Christophs Grab entgegen. Die Traurigkeit und der Schmerz in euren Gang waren nicht zu übersehen. Tiefes Mitleid erfasste mich, wie so oft im letzten Jahr und die Tränen waren nicht aufzuhalten. Am liebsten hätte ich angehalten und euch in die Arme genommen. Doch das habe ich mir nicht getraut. Mit was soll ich euch auch trösten. Doch ihr sollt wissen, dass wir oft mit den Gedanken bei euch sind, dass wir mitfühlen und euren Schmerz verstehen. Auch wenn inzwischen ein Jahr seit Christophs Unglück vergangen ist denken auch wir mit Schmerz und Trauer an den Unglückstag zurück, verstehen können wir es bis heute nicht. Oft erinnern wir uns an die Begegnungen mit Christoph, an seine liebenswerte Art und oft sprechen wir mit unserem Kind über ihn. Auch für sie war es eine schwere Zeit, denn einen so guten Freund, mit dem man von klein auf befreundet war, so jung zu verlieren, war für sie schwer zu begreifen. Manche heimliche Träne ist da geflossen und oft hat eine Kerze für Christoph gebrannt. Liebe Iris, Lieber Peter, liebe Susan, liebe Oma Dora, ihr habt ein so schweres Jahr seit Christophs Tod durchlebt und tapfer allen Schmerz ertragen. Bleibt weiter stark, haltet fest zusammen und gebt euch gegenseitig Kraft. Denkt an die vielen glücklichen Tage die ihr mit euren Jungen verbringen durftet,, an all die Freude die er euch bereitet hat. Diese vielen schönen Erinnerungen kann euch keiner nehmen, auch nicht der Tod. Im stillen Gedenken A.

Angelka, 10.11.2004


Liebe Familie von Christoph Ich weiss, wie schwer der heutige Tag für Euch sein muss. Schon ein Jahr ist vergangen und dabei kommt es einem vor, als wäre alles gestern passiert. Ein Jahr voller Schmerz, Verzweiflung und Sehnsucht. Ich wünsche Euch viele liebe Menschen an Eurer Seite, die für Euch da sind, die Eure Gefühle und den Schmerz ertragen und die sich mit Euch an Euren Sohn Christoph erinnern. Ich hoffe, Ihr spürt Christoph heute ganz nah bei Euch. Alles Liebe Karin mit Daniela im Herzen und Sabrina bei mir

Karin C., 10.11.2004


Liebe Familie von Christoph, besonders für heute sende ich euch ein grosses Kraftpaket.Ich wünsche Euch liebe Menschen an eurer Seite ,die einfach nur da sind ,zuhören und mit euch weinen. Seid nicht nur traurig ,sondern erinnert euch auch an die schönen Zeiten die ihr zusammen verbringen durftet. Anki mit Marco H.(23.12.85 -24.09.02) fest im Herzen

Anki, 10.11.2004


Liebe Familie von Christoph, obwohl ich Sie nicht kenne, bin ich tief erschüttert über den Tod Ihres Sohnes und Bruders. Ich möchte nicht so vermessen sein zu glauben, dass ich Ihre Trauer nachvollziehen kann, aber dennoch fühle ich mit Ihnen. Ich selbst habe einen Sohn von 14 Jahren und seit ich von Ihrem Sohn gelesen habe, gehe ich noch bewusster mit ihm um und das ist Ihnen und den anderen Eltern und Kindern von LoD zu verdanken. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen die Kraft, gerade den heutigen Tag zu überstehen und ich bin davon überzeugt, dass Christoph ganz nah bei Ihnen ist. Alle Liebe, Doro

Doro, 10.11.2004


Liebe Eltern und liebe Schwester von Christoph, ich möchte Ihnen unser tiefstes Mitgefühl senden und Ihnen und Ihrer Familie weiterhin sehr viel Kraft wünschen. Leider wissen wir aus eigener Erfahrung, wie unvorstellbar schlimm es ist, so einen Verlust ertragen zu müssen. Annika, unser Sonnenschein, ist 8 Tage nach Ihrem lieben Sohn auch mit 17 Jahren tödlich verunglückt. Wir fühlen mit Ihnen! Du warst es wert so geliebt zu werden. Du bist es wert, dass so viel Traurigkeit geblieben ist an deiner Stelle. Ich wünsche Ihnen, Kraft durch das Tal der Tränen, eine Schulter zum Anlehnen, ein Ohr zum Zuhören und eine Hand die uns hält, wenn wir glauben ins Bodenlose zu stürzen! Hedi mit Tränen in den Augen und Annika tief im Herzen www.annikas-gedenkseite.de

Hedi Sperling, 10.11.2004


Leider erfuhr ich erst heute, dass diese seite existiert, sonst hätte ich mich schon früher auf Gelis Seite eingetragen! Ich finde es irgendwie passend, dass eine internetseite über ihn existiert, da er selbst recht viel an seinem Computer arbeitete. Es ist schwer worte zu finden, die ausdrücken was ich fühle! Noch heute, fast ein jahr nach seinem Unfall, denke ich jeden Tag an ihn! Ich werde ihn nie vergessen können, dafür haben wir zu viel miteinander erlebt! Ich kannte ihn, seit ich in der lage war zu denken!Er war einer meiner besten Freunde! Meine wichtigsten Veränderungen und Erlebnise teilte ich mit ihm! Er war Teil meines Lebens und somit war es auch sehr schwierig, ihn verabschieden zu müssen! Er hat mir viel gegeben, ich hoffe, ihm genauso viel zurück gegeben zu haben! Wenn ich an ihn denke, kommen Erinnerungen, wie der gemeinsame Urlaub in Ungarn, gemeinsame Klassenfahrten, bei denen wir meistens auf dem selben zimmer waren! Geburtstage, die wir und der Rest unserer Freunde, zusammen feierten! Die Zeit als wir zusammen Basket Ball spielten und so vieles mehr! Und das wahrscheinlich schönste Erlebnis: die gemeinsamen Filme! Herr der Vollidioten ist ein Band, was nie jemand zwischen ihm und seine Freunden zerreißen kann! Wenn jemand an dem ersten Teil interessiert ist kann er ihn im netz bei emule finden. Den 2.Teil widmeten wir ihm, da viele seiner Ideen einflossen und weil dies seinen letzten Tag mit seinen Freunden prägte! Zu letzt dies macht ihn, nicht nur für mich, unsterblich! Ich werde ihn nie vergessen. Jedesmal, wenn ich an seinem Haus vorbeifahre schaue ich in die Fenster und erinnere mich, an die schöne Zeit, die wir zusammen hatten! Dafür möchte ich ihm danken! Viel Kraft weiterhin möchte ich auch seiner Familie wünschen, welche ihre Erlebnisse und ihre Kraft an andere Familien weiter geben! Danke dafür! Martin

Martin , 29.10.2004


Sehr geehrte Familie Gaßmann, ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, ein Kind zu verlieren. Es ist in der Natur, daß Kinder ihre Eltern begraben und nicht Eltern ihre Kinder. Das Leben geht anders weiter und Sie werden noch lange zu tun haben, Ihr Leben ohne Christoph einzurichten. Ich wünsche Ihnen dazu viel Kraft und vor allem Zusammenhalt in der Familie. Denken Sie bitte daran, solange einer von denen lebt, der Ihren Sohn gekannt und geliebt hat, ist er nicht vergessen. Ich weine noch nach 10 Jahren um meinen Sohn und es wird auch nie aufhören - es passiert nur nicht mehr so oft. Mein aufrichtiges Mitgefühl Uta Jaskula

Uta Jaskula, 23.9.2004


Liebe Familie Gassmann! Eine super schöne, mit so viel Liebe gestaltete HP. Respekt! Christoph wäre sicher stolz gewesen. Es tut immer weh zu lesen/zu hören das junge Menschen einfach so aus ihrem jungen Lben gerissen werden. Ich bin selbst erst 23 Jahre und kenne es jemanden zu verlieren, ohne tschüss zu sagen, ohne zu wissen, dass man sich zum letzten mal gesehen hat. Ihre Trauer zu bewältigen ist nicht in meinem Sinne. Es wird nie vergehen, der Schmerz. Aber was uns bleibt sind die Erinnerungen, die uns keiner nehmen kann. Sprechen hilft! Ganz viel Kraft weiterhin.

Tina, 14.9.2004


Liebe Familie Gaßmann, die Seite ist wunderschön. Ich habe kürzlich meinen besten Freund verloren, er wurde nur 25. Und ich weiß, wie schwer es ist, mit einem solchen Verlust zu leben. Ich wünsche Ihnen alles Liebe! Vida

Vida, 3.9.2004


Liebe Familie von Christoph, auch ich bin über LoD hierhergekommen. Sie haben eine wunderschöne HP für Ihren Sohn erstellt. Ich fühle sehr mit Ihnen und schicke Ihnen ganz viel Kraft. Christa mit Carsten überall

Christa, 25.8.2004


Liebe Fam. von Christoph, ein wunderschönes Andenken haben Sie hier für ihren Christopf errichtet. Auch ich habe meinen Sohn Christian im Alter von 20 Jahren vor 19 Monaten durch einen schweren Verkehrsunfall verloren. Ich fühle mit Ihnen und schicke Ihnen ein großes Kraftpaket. Stille Grüße Karin mit Chris tief im Herzen.

Karin D., 24.8.2004


Liebe Familie von Christoph, ich fühle mit Ihnen und drück Sie in Gedanken. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und liebe Menschen die einfach nur da sind, für Sie. Die Sie nicht ändern wollen, sondern so nehmen wir Sie jetzt sind. Auch ich verlor meinen Sohn Torsten mit fast 19 Jahren und glaube an ein wiedersehn mit unseren "Jungs". Monika mit Torsten ganz fest im Herzen. www.torsten-holl.de

Monika Holl, 22.8.2004


Danke, dass ich hier Ihren liebenswerten Sohn ein wenig kennenlernen durfte. Sie haben ihm eine sehr schöne Gedenkseite gemacht! Ich wünsche Ihnen viel Kraft für das Leben ohne Christoph - und ein paar Sonnenstrahlen für jeden neuen Tag.

Heike, 21.8.2004


Liebe Eltern! Und wieder einmal holen mich die vergangenen Monate ein. Ich kann soviele Gemeinsamkeiten Ihres Sohnes mit meinem Sohn Christian erkennen. Auch er ist im Alter von nur 16 Jahren an den Folgen von Knochenkrebs im Jänner 2003 eingeschlafen. Warum?? Wir werden nie eine Antwort auf unsere Fragen bekommen. Es bleiben nur die Erinnerungen. Und doch ist es so schmerzhaft. Die Zeit kann diese Wunden nicht heilen, sie kann sie nur erträglicher machen. In Gedanken bei Christoph und Ihnen Christine

Christine, 16.8.2004


Liebe Familie von Christoph,ich weiß wie schmerzhaft es ist das eigene Kind hergeben zu müssen.Wir haben im Juni 2000 unseren Sohn verloren.Das schwerste Schicksal was einen im Leben passieren kann.Es gibt warscheinlich keine tröstenden Worte.Nur liebe Menschen die immer wieder zuhören und geduldig sind.Ich wünsche Euch und Eurer Familie das Ihr solch liebe Menschen bei Euch habt.

Karin, 12.8.2004


Ein Anruf und danach liegt auf einmal alles in Trümern. Wie oft habe ich diesen Wendepunkt verflucht. Den Anruf, obwohl dieser nichts änderte, aber ab da war nichts mehr wie früher. Der Schmerz, die Hoffnung, das Verleugnen und viele andere Gefühle, durch die man seit dem Anruf schreitet. Ich wünsche Euch liebe Familie von Christoph viel Kraft um das Leben danach zu leben. Mit herzlicher Umarmung Dorota

Dorota, 10.8.2004


Liebe Eltern und liebe Schwester von Christoph! Ich möchte Ihnen unser tiefstes Mitgefühl senden und Ihnen und Ihrer Familie sehr viel Kraft wünschen. Wir wissen leider aus eigener Erfahrung, wie unvorstellbar schlimm es ist, so einen Verlust ertragen zu müssen. Unser Sonnenschein Annika ist 8 Tage nach Ihren lieben Sohn auch mit 17 Jahren tödlich verunglückt. Wir haben für Annika, wie Sie, Gedenkseiten zur Erinnerung erstellt, wenn Sie möchten können Sie gern darüber Kontakt mit mir aufnehmen. Mit einem stillen Gruß und einer sanften Umarmung verbleibt Hedi mit Annika immer dabei www.annikas-gedenkseite.de

Hedi - Annikas Mama, 8.8.2004


An die Angehörigen von Christoph, ich bin durch die LOD Seite hierher gekommen, habe selber erlebt, wenn mein Kind durch einen Verkehrsunfall von uns gegangen ist, und kann somit mit Ihnen mitfühlen, und Ihnen auch nur viel Kraft wünschen. Viele liebe Grüße an die Angehörigen

Sabine, 7.8.2004

    Impressum

    © Fam. Gaßmann